Bad Vráž

3. 5. 2013

Das Kurhotel Vráž liegt 10 km von der Königsstadt Písek entfernt in der wunderschönen Tallandschaft der Otava (Wottawa) – kurzum an einem Ort, an dem die Kurgäste die gewünschte Ruhe und Privatsphäre finden.

Herzstück des heutigen Kurangebots ist das Schlossgebäude, das im Jahre 1875 im Stil der Neogotik vom böhmischen Adelsgeschlecht Lobkowitz erbaut wurde, das es bis 1926 als Sommerresidenz nutzte. Das Schloss und die angebauten Behandlungs- und Unterkunftspavillons sind von herrlichem Grün umgeben, welches ein englischer Garten und Wälder dominieren. Hier finden die Kurgäste die ersehnte Privatsphäre und Ruhe. Das Bad besteht aus vier Gebäuden, drei von ihnen sind durch einen beheizten Korridor verbunden und bilden hierdurch einen Gebäudekomplex. Alles – die Verpflegung, die kurmedizinischen Behandlungen und die Unterkünfte – befindet sich unter einem Dach und ist somit leicht zugänglich. Schloss und Park sind geschützte Kulturdenkmale, was maßgeblich zur Bewahrung des ursprünglichen Landschaftsbildes beiträgt und die Landschaft vor rücksichtslosen menschlichen Eingriffen bei der Urbanisierung dieser Region schützt.

Natürliche Heilquellen

Naturreiner Übergangstorf (Moor).

Heilanzeigen

Krankheiten des Stütz- und Bewegungsapparates, neurologische Erkrankungen.

Alljährliche Kultur- und Sportveranstaltungen

Das ganze Jahr über finden in Vráž regelmäßig Konzerte, Vorträge, Sportturniere und viele weitere Kulturveranstaltungen statt. Ein ausführliches Verzeichnis aller aktuellen monatlichen Kulturveranstaltungen steht Interessenten auf den Webseiten der Gesellschaft www.lazne-vraz.cz zur Verfügung.

Freizeitangebot

Zu verschiedensten Freizeitaktivitäten stehen ein Innen- und ein Außenschwimmbecken, Sauna, Solarium, Fahrradverleih, Tennisplätze, eine Kegelbahn im Park, Fitnesscenter, Tischtennistische, Kosmetik-, Pediküre-, Maniküre- und Friseursalon und ein gebührenfreier Wi-Fi-Anschluss zur Verfügung. In der Schlosskapelle finden regelmäßig Konzerte und Musikdarbietungen statt.

Ausflüge in die Umgebung

Steinbrücke über die Otava in Písek: Wertvollstes und einzigartiges Baudenkmal in der Umgebung von Vráž ist die älteste erhaltene Brücke in ganz Tschechien. Schloss Orlík (Worlik): Meistbesuchte Sehenswürdigkeit in dieser Region, erbaut im 13. Jahrhundert, später im neogotischen Baustil umgebaut. In der unmittelbaren Umgebung des Heilbades gibt es zahlreiche interessante Bauwerke und Sehenswürdigkeiten: Kirche des hl. Jakob des Älteren in Čížová, Kirche Mariä Geburt im Ort Kostelec nad Vltavou, Varvažov (Warwaschau), Muffelwildgehege im Ort Dědovice, gotische Feste Kestřany. Weitere sehens- und besuchenswerte Orte: Gotische Burg Zvíkov (Klingenberg), Tourismusregion Milevsko, Český Krumlov, Týn nad Vltavou, Putim, Bernartice, Albrechtice nad Vltavou, Holašovice, Strakonice, Chýnov-Höhle, die Eisenbahnbrücke „Bechyňský most“, die Einbogen-Stahlbrücke „Žďákovský most“ und die Stahlbetonbrücke Podol­ský most, Reservat V Obouch, Wackelstein von Kladov.
Favoriten