Slavonice

Slavonice – das Haus Nr. 517
18. 2. 2014

Entdecken Sie den Zauber der Renaissancestadt Slavonice

Die wunderschönen Renaissance-Häuser in der Altstadt von Slavonice (Zlabings) wirken wie in edlen Stein gemeißelte, feinste Spitze. Entdecken auch Sie die einzigartige Anmut dieser malerischen Stadt unweit der österreichischen Grenze, die zu den schönsten des Landes gehört. Nicht zuletzt wegen der rauen und wunderschönen Natur, Böhmisches Kanada (Česká Kanada) genannt, ist ein Ausflug in diesen Teil des Landes empfehlenswert.

Die Stadt Slavonice verdankt ihre bis heute erhaltene Schönheit und Pracht der Tatsache, dass hier im 16. Jahrhundert die erste Poststation zwischen Prag und Wien gegründet wurde. Diesem Privileg war es zu verdanken, dass die Bürger wohlhabend waren und so stellten sie ihren Reichtum auch an den Häuserfassaden zur Schau. Als der vorbeiführende Weg jedoch an Bedeutung verlor, die schwedische Armee die Stadt plünderte, die Bewohner an Pestepidemien starben und die Folgen des Dreißigjährigen Krieges ihr Übriges taten, war es, als bliebe die Zeit in Slavonice plötzlich stehen. In all dieser Tragik steckt jedoch auch etwas Gutes: Seither sind die Häuser so gut wie unverändert geblieben und daher kann man heute die wunderschönen, ursprünglichen, verzierten Renaissancegiebel bewundern.

Märchenhafte Häuserfassaden

Auf dem Marktplatz Horní náměstí ist die wunderschöne Renaissanceromantik spürbar. Unbedingt sollten Sie sich Haus Nr. 518 mit seinen herrlichen Sgraffiti-Verzierungen und Erkern, sowie Darstellungen aus dem Alten Testament, wie z. B. der Erschaffung Adams, der Vertreibung aus dem Paradies oder Kains und Abels, anschauen. Besonders märchenhaft ist das Nachbarhaus, Nr. 517, dessen reichlich verzierte Fassade Ihre Fantasie beflügeln wird – halten Sie Ausschau nach Göttern, Portraits von Königen, sowie Darstellungen aus der Apokalypse. Auf dem dreieckigen Platz Náměstí Míru stehen weitere schöne Bürgerhäuser, sowie eine Mariensäule. Wer gerne hoch hinaus möchte, kann den Turm der Mariä-Himmelfahrts-Kirche besteigen. Die Aussicht von hier ist einfach einmalig!

Ab in die Unterwelt

Slavonice hat sogar eine äußerst interessante, einzigartige Unterwelt. Leihen Sie sich einfach Gummistiefel und einen Regenmantel und begeben Sie sich in das geheimnisvolle Labyrinth an Gängen, wovon die ältesten über 700 Jahre alt sind. Einst wurden hier Lebensmittel, Bier und Wein gelagert und es gab sogar kleine Werkstätten für Arbeiten, die eine konstante, niedrige Temperatur erforderten. Slavonice ist auch heute noch eine äußerst lebendige Stadt mit einem bunten Kulturprogramm. Jedes Jahr findet der Kultursommer Slavonice statt, der mit vielen Konzerten, Theateraufführungen, Präsentationen traditionellen Handwerks und weiteren Aktivitäten lockt.

Was gibt es noch zu sehen?

Falls Sie dem Renaissance-Charme von Slavonice erlegen sind, können Sie sich auch in weitere märchenhafte Städte begeben. Erfahren Sie zum Beispiel etwas über das tragische Schicksal der Weißen Frau Perchta, dem berühmtesten spukenden Geist Tschechiens auf dem Schloss in Jindřichův Hradec (Neuhaus). Den schönsten Marktplatz Tschechiens wiederum gibt es im romantischen Städtchen Telč (Teltsch) zu sehen, das in die prestigeträchtige UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurde.

Favoriten