Jihlava (Iglau)

22. 5. 2014

Untersuchen Sie das Geheimnis des Untergrunds von Jihlava und besuchen Sie das Haus, wo der berühmte Komponist Gustav Mahler aufgewachsen ist!

Heute ist Jihlava modernes Zentrum der Region Vysočina, in der Vergangenheit war sie jedoch eine Stadt, die zusammen mit der Stadt Kutná Hora den Titel der silbernen Schatzkammer des tschechischen Königsreichs getragen hat. Es lohnt sich das historische Zentrum mit Katakomben, Labyrinth der unterirdischen Gänge als auch den schönen Zoo zu sehen!

Was Sie sehen sollten

Der Untergrund von Jihlava, dessen Gänge bis zu einer Länge von 25 km reichen, ist durch das gegenseitige Verbinden von mittelalterlichen Kellern entstanden. Die im Felsen durchgehauten Gänge ziehen sich in einigen Ebenen fast unter allen Häusern um den Hauptplatz und führen bis zur Tiefe von 18 Meter. Das unterirdische Labyrinth von Jihlava hat insbesondere der geheimnisvolle leuchtende Gang berühmt gemacht– wenn der Reiseführer das Licht aus macht, seine Wände leuchten geheimnisvoll. 

Wen Sie kennen sollten

Mit Jihlava und der Umgebung sind Lebensschicksale des Komponisten Gustav Mahler (1860–1911) verbunden. Die Ausstellung im Haus, wohin die Familie Mahler aus dem nahegelegenen Dorf Kaliště umgezogen ist, stellt Ihnen seine Familie und die Kindheit, die Inspirationsquellen seines künstlerischen Schaffens als auch spätere Beziehungen zu der Stadt vor. Besuchen können Sie auch den Gustav-Mahler-Park an Stelle der Synagoge, die 1939 ausbrannte, oder den jüdischen Friedhof, wo seine Eltern und Geschwister begraben sind.

Reisevergnügung

Nur ein Stück von dem Stadtzentrum, im Waldpark beim Fluss Jihlávka, werden Sie Zoo ohne Gitter entdecken, der sich auf die Zucht von katzenartigen Raubtieren, Affen und Kriechtieren spezialisiert. Die Wasserfans können sich in den Wasserpark Vodní ráj (Wasserparadies) begeben, und wer das Radfahren mag, kann sich über eine lange Radtour bis nach Österreich begeben. Aus Jihlava in die Stadt Raabsan der Thaya sind es etwa 110 km und ungefähr ein Drittel der Strecke von sicheren Etappen gebildet ist, die nur für Radfahrer, Inline-Läufer und Spaziergänger bestimmt sind.

Favoriten