Das Gebiet Skiport Velká Úpa (Groß Aupa)

22. 5. 2014

Ein ausgezeichneter Ort für die Erholung, Wandern und Wintersport!

Möchten Sie im Winter die höchsten tschechischen Berge des Riesengebirges genießen, fast im Zentrum des Geschehens sein, aber gleichzeitig dem hektischen Leben der Hauptgebirgszentren entfliehen? Wählen Sie Velká Úpa (Groß Aupa) aus! Eine günstige Lage, das Klima, die natürliche Schönheit sowie ein geeignetes Gelände schaffen gute Bedingungen für die Erholung, Wandern und Wintersport. 

Skiport - ein von Skifahrern geliebter Ort

Velká Úpa (Groß Aupa), ein berühmtes Erholungszentrum des Riesengebirges, liegt in unmittelbarer Nähe zu Pec pod Sněžkou (Petzer). Die Schneedecke liegt hier in der Regel von Ende November bis Anfang April. Es überrascht hier niemanden, dass König aller Sportarten hier Skifahren ist - und das Skigebiet Skiport werden Sie wirklich an der Hand haben, denn es liegt direkt im Zentrum der Gemeinde. Außer der Hauptseilbahn gibt es im Gebiet mehrere Lifte und verschieden anspruchsvolle Abfahrten, Sie können auch Abend- und Nachtlaufen ausprobieren. Bei der unteren Station der Seilbahn steht ein Übungsgelände für Kinder mit einem Schlepplift zur Verfügung, Sie finden hier auch eine Skiausleihe, einen Skiservice und eine Skischule. Ein Eldorado für Liebhaber von Snowboard und Freeriding ist der Snow-Park mit hochwertigen Hindernissen.

Für alle Lifte sowie die Seilbahn im Gebiet Skiport gilt selbstverständlich ein gemeinsamer Skipass.

Ein Vergnügen auf den Portášky

Die Portáš-Bauden, auch Portášky genannt, sind die einzigen der traditionellen alten Berghütten im Riesengebirge. Sie dienen als Berghotel mit Restaurant und befinden sich über Velká Úpa in einer Höhe von 1 050 m über dem Meer. Der Sessellift von Velká Úpa auf die Portáš-Bauden ist das ganze Jahr in Betrieb. Im Winter transportiert er Abfahrer sowie Langläufer, weil nur ein paar Meter von der oberen Station der Seilbahn eine 5 km lange hergerichtete Langlaufloipe um den Pěnkavčí-Gipfel beginnt, die an die Riesengebirgs-Magistrale anknüpft. Bei guten Schneebedingungen können Sie auch eine nicht alltägliche Adrenalin-Attraktion ausprobieren – Zorbing im Schnee.

Velká Úpa und die Umgebung im Sommer

Die Seilbahn von Velká Úpa stoppt auch nicht in der Zeit, wenn auf den benachbarten Hängen vom Schnee keine Spur mehr ist. Die Portáš-Bauden sind nämlich einer der geeigneten Orte zum Aufstieg auf die Sněžka (Schneekoppe) (1 602 m), den höchsten Berg der Tschechischen Republik. Vom Abzweig der gekennzeichneten Wege können Sie sich in Richtung Růžohorka und weiter auf die Schneekoppe begeben, eventuell auf dem Pěnkavčí-Weg nach Dolní Malá Úpa absteigen oder sich auf einen Ausflug zu den Jan-Bauden begeben.

Eine Menge weiterer Aktivitäten bietet das nahe BergzentrumPec pod Sněžkou (Petzer) und das dortige Gebiet Relaxpark, wo Sie zum Beispiel eine Rodelbahn, ein Kletterzentrum, einen Kinderspielplatz, Kletterwände , Trampolin und weitere Attraktionen finden.

Favoriten