Ohře-Radweg

Radfahrer
11. 2. 2014

Ohře-Radweg: auf dem Fahrrad durch die tschechische Schlosslandschaft

Der Radweg beginnt zwar in Deutschland, führt Sie jedoch durch die interessantesten Orte im Westen Tschechiens bis nach Prag. Den Radweg könnte man auch als Burgweg bezeichnen, denn auf dem Weg stoßen Sie auf viele Schlösser und Burgen. Nämlich in Cheb, Loket, Křivoklát und Karlštejn. Steigen Sie auf Ihr Rad! Alle diese Orte liegen am europäischen Radweg Eurovelo 4.

Es erwartet sie eine einfache, 99 km lange Strecke, auf der Sie keine Angst vor zu großen Höhenunterschieden haben müssen. Sie besteht aus Radwegen und kurzen Strecken auf der Straße, die wirklich jeder Radfahrer meistern kann. In dem Abschnitt zwischen Kynšperk und Karlsbad gibt es sogar eine spezielle Strecke für Familien mit kleinen Kindern.

Brechen Sie auf in die schöne Natur Südböhmens

Der Radweg beginnt mit einem einfachen Abschnitt in Waldsassen in Deutschland. Hier können Sie die wunderschöne Bahnstrecke aus dem Jahre 1865 bewundern, die von Cheb nach Waldsassen und Wiesau führte. Der Ohře-Radweg ist eine Fortsetzung des Wallenstein-Radwegs in Bayern. Auf der tschechischen Seite sollten Sie sich an den Schildern mit der Zahl 204 orientieren. Der Radweg verbindet die Regionen Cheb, Sokolov, Karlsbad und Ostrov.

Vom jüngsten Vulkan zu den Mineralquellen

Sie fahren durch die vulkanaktivste Region im Nordwesten Böhmens. Die erste historische Stadt auf dieser Strecke ist Cheb (Eger). Sie beeindruckt ihre Gäste mit Überresten des Stöckls von Cheb und der gepflegten Burg. Anschließend geht die Reise weiter zum jüngsten Vulkan in Tschechien – in Komorní Hůrka. Nach einem gemütlichen Spaziergang durch Kynšperk und Sokolov geht es weiter zu den Hans Heiling Felsen (Svatošské skály). Von dort aus können Sie die wunderschöne Naturkulisse mit ihren tiefen Canyons bestaunen. Nun führt der Weg weiter in den wahrscheinlich bekanntesten Kurort Tschechiens: nach Karlsbad. Lassen Sie sich hier Zeit für einen Spaziergang durch die Kolonnaden und probieren Sie die Heilquellen aus! Danach geht es weiter nach Rakovník, eine Stadt, die nicht nur stolz auf die zwei gotischen Tore ihrer Festung sein kann, danach zur Burg Křivoklát (Pürglitz).

Mit dem Fahrrad auf der Suche nach den Schätzen des böhmischen Königreichs

Altertümliche Burgen gehören einfach zu dieser Fahrradtour. Auf dem Weg von Sokolov nach Karlsbad treffen Sie bald auf die Burg Loket (Elbogen). Die Burg stammt aus dem 13. Jahrhundert und enthält viele gotische und romantische Elemente. Sie befindet sich über der Ohře (Eger) im Naturschutzgebiet Kaiserwald. Zu einem weiteren Höhepunkt auf dem Radweg Eurovelo 4 von Cheb nach Prag zählt auch die Burg Křivoklát (Pürglitz). Diese Burg gehört zu den ältesten und bedeutendsten Burgen für böhmische Fürsten und Könige.

Sie sollten sich auf jeden Fall auch die Kapelle mit dem bemalten Altar aus der Spätgotik anschauen. Wenn Sie sich dann auf die mittelalterliche Burg Karlštejn begeben, sollten Sie darauf achten, dass Sie genug Zeit einplanen. Die Burg wurde vom böhmischen und römischen König und späterem Kaiser Karl IV. gegründet. Es bieten sich viele verschieden Touren durch diesen beliebten Ausflugsort an. Sicherlich wird Sie auch das Bild von Theoderich von Prag beeindrucken, wenn Sie die Kapelle des heiligen Kreuzes betreten.

Hier können Sie Ihre Fahrradtour auf den Spuren böhmischer Burgen und Schlösser beenden, oder Sie fahren einfach weiter die Strecke Eurovelo 4 entlang oder wählen lokale Radwege, die bis nach Prag führen.

Favoriten