Erzgebirge

3. 5. 2013

Wandern Sie durch das Erzgebirge

Möchten Sie sich auf die Spuren der Entdecker begeben, die die tschechischen Berge erkundeten und nach Edelmetallen suchten? Dann sollten Sie unbedingt ins Erzgebirge fahren! Bereits im 12. Jahrhundert förderte man hier Kupfer, Zinn und Silber und bis heute befindet sich hier ein Labyrinth aus unterirdischen Gängen und Stollen.

Der höchste Gipfel des Erzgebirges heißt Klínovec (Keilberg) und befindet sich nahe der deutsch-tschechischen Grenze, unweit des Städtchens Boží Dar (Gottesgab). Der Berg wurde bereits im 16. Jahrhundert erwähnt – im Zusammenhang mit Lawinen, die die Bewohner des Erzgebirges damals plagten und Wälder und Häuser zerstörten.

Die am höchsten gelegene Stadt

Der ideale Startpunkt für eine Wanderung auf den Berg Klínovec ist die Stadt Boží Dar – die am höchsten gelegene Stadt Mitteleuropas, die auf 1.028 m über dem Meeresspiegel liegt. Der zu überwindende Höhenunterschied von hier bis zum Gipfel des Klínovec beträgt nur etwa 200 m und der Weg ist 5 km lang. Boží Dar wurde im Jahr 1533 als Bergbaudorf zur Silber- und Zinnförderung gegründet. Heute gibt es hier die besten Skigebiete des Erzgebirges.

Bemerkenswert ist auch die barocke Kirche, sowie das nahe gelegene Naturschutzgebiet Božídarské rašeliniště. Der rot markierte Wanderweg bringt Sie bis zum Gipfel des Berges Neklid. Laufen Sie an den Skiliften vorbei und von hier auf der Straße weiter, die über eine Abkürzung durch den Wald zum Gipfel des Klínovec führt. Ihre Anstrengungen werden, sobald Sie die herrliche Aussicht von dort erblicken, sofort vergessen sein.

Von der Glashütte zum Berghotel Komáří Vížka

Der Bergkamm des Erzgebirges bietet eine ganze Reihe von Wander- und Radwegen. Von der Ortschaft Moldava aus, wo man etwas über die Geschichte der Glasbläserei erfahren und ein Modell einer mittelalterlichen Glashütte bestaunen kann, geht es weiter nach Cínovec (Zinnwald). Dieses Dorf wurde bereits im 14. Jahrhundert gegründet, da in der Nähe Zinnvorkommen gefunden wurden. Das Dorf wuchs schnell, als in der nahe gelegenen Mine „Ungläubiger Thomas“ (Nevěřící Tomáš) Silbervorkommen gefunden wurden. Cínovec ist der perfekte Startpunkt für Rad- und Wandertouren in das Erzgebirge. Von hier können Sie zum Beispiel zum Berghotel Komáří Vížka (Mückentürmchen) wandern. Vom Städtchen Krupka aus fährt ein Sessellift bis zum Gipfel – Sie können also ganz gemütlich das wunderschöne Panorama genießen.

Favoriten