Sportzentrum Harrachov

22. 5. 2014

Genießen Sie das Schneeparadies im Skigebiet Harrachov

Auch wenn Harrachov (Harrachsdorf) nicht gerade besonders hoch liegt, so bietet es Skisportlern dennoch hervorragende Bedingungen für Wintersport. Aufgrund seiner guten Lage, die von Süden her der Čertova hora, der Teufelsberg, abschließt, gibt es hier bis zu fünf Monate im Jahr Schneesicherheit. Dazu kommen Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade, acht Sprungschanzen inklusive einer Mammutschanze, perfekter Service, die wunderschöne Umgebung des Riesengebirges und das breite Angebot an weiteren Aktivitäten – sie kommen an einen Ort, der kurz gesagt ein Traum für jeden ist, der einen Winterurlaub voller Skifahren, Spaß, Adrenalin und aktiver Erholung mag.

Über Harrachov sagt man, dass es hier ein halbes Jahr kühl und ein halbes Jahr kalt ist. Gerade deshalb bietet es – trotz seiner relativ geringen Höhe – perfekte Schneebedingungen. Und deshalb gehört es auch zu den beliebtesten Skigebieten in der Tschechischen Republik. Die Stadt an sich liegt im schönen Tal des Flüsschens Mumlava (Mummel); sie hat in der Vergangenheit durch die hiesige Glashütte Bekanntheit erlangt. Heute treffen sich dort Skibegeisterte aus ganz Europa und genießen das reichhaltige Sportangebot, das ihnen die Stadt bietet.

Drei Skigebiete voller Spaß

Harrachov gliedert sich in drei Skigebiete. Das erste ist der Čertova hora, wo vier Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 6,5 Kilometern auf Sie warten. Wenn Sie ein bisschen mehr Adrenalin wollen, dann nehmen Sie steilste Piste, die schwarz gekennzeichnete mit fast 1,3 Kilometern Länge. Für weniger geübte Skifahrer gibt es hier gleich zwei rote Pisten von 1,6 und 1,9 Kilometern Länge. Die längste Abfahrt in Harrachov ist die blaue mit einer Länge von 2,2 Kilometern. Sie ist geeignet für weniger Geübte und für Anfänger. Alle Pisten können künstlich beschneit werden, falls einmal nicht ausreichend natürlicher Schnee vorhanden sein sollte.

In Harrachov gibt es keine Langeweile

Das zweite Skigebiet in Harrachov ist Zákoutí, das eher eine Skischule ist. Wenn Sie sich im Skifahren verbessern wollen, dann sollten Sie auf alle Fälle hierher kommen. Genießen werden Sie auch das abendliche Skifahren. Das letzte der drei Skigebiete in Harrachov ist die 400 Meter lange Abfahrt in Amálka. Wegen der großen Popularität von Harrachov gibt es hier eine Menge Hotels, Pensionen und Orte, wo man gut essen kann. Damit Ihnen nichts fehlt, können Sie am Abend auch ins Kino gehen, in eines der vielen Hallenbäder oder Tennis und Squash spielen.

Wohin kann es noch gehen?

Wollen Sie sich vom Skifahren eine Weile ausruhen? Erleben Sie die anderen Attraktionen, die Harrachov noch zu bieten hat! Wagen Sie eine Fahrt auf der fast einen Kilometer langen beheizten Bobbahn, ein Erlebnis, das Sie so schnell nicht vergessen werden! Besuchen sollten Sie unbedingt auch die hiesige Glashütte, die die älteste in ganz Tschechien ist. Echter Balsam nicht nur für die Seele ist noch das Harrachover Bierkurbad, wo Sie sich einem angenehmen Bierbad und anderen Bieranwendungen hingeben können. Das Bier stammt aus der hiesigen Minibrauerei. Die Stadt ist auch ein guter Ausgangspunkt, um auf die Riesengebirge-Magistrale, den Riesengebirgsrundweg, zu gelangen. Dort bekommen Sie Dutzende von Kilometern präparierter Loipen geboten.

Favoriten