Orte, die Weinliebhaber in Tschechien besuchen sollten

Šobes vineyards
Download des Reiseführers und der Broschüre
18. 8. 2014

Zum Sommer gehört die Weinwallfahrt. Schlendern Sie durch Orte, wo man Geschichte fühlt und wo ein guter Wein zur Verkostung bereitsteht!

Die Wege durch Tschechiens Weinberge führen an sonnigen Hängen entlang, die die Heimat von  Qualitätsweinen sind. Hier kann man einzigartige Weinkeller und malerischen Weinpfade kennenlernen. Die meisten Weinberge sind in Südmähren, im wärmsten Gebiet Tschechiens.

Znojmo - die Stadt mit Prädikat

Wer den Weißwein mag, sollte die historische Stadt Znojmo besuchen. Hier ist der Besuch des Klosters Louka ein Muss, denn zur Geschichte des einstmals großen geistlichen Zentrums gehören auch die freudigen Aspekte des weltlichen Lebens. Dazu sind die riesigen Weinkeller da, die sich hier befinden. Hier können Sie Einblick nehmen in das Fassbinder- und Weinmuseum oder in die romanische Krypta und am Ende der Tour ist dann eine Weinprobe vorbereitet. Thematische Ausflüge mit Ausrichtung auf Wein können Sie in der Umgebung von Znojmo in einer Vielzahl machen. Die Schönheit der Weinberge und der malerischen Landschaft entfaltet sich ideal vom Sattel eines Fahrrads aus. Das gesamte Gebiet Südmährens ist mit Weinradpfaden durchwebt.  Zu den beliebtesten Zielen gehören die Blauen Keller in Nový Šaldorf, der gemalte Keller in Šatov, der mit volkstümlichen Malereien dekoriert ist, weiter auch der berühmte Weinberg Šobes im Nationalpark Thayatal. Anfang September findet im historischen Zentrum der Stadt Znojmo die traditionelle historische Weinlese statt, wo der Weinmost aus der diesjährigen Ernte in Strömen fließen wird!

Mikulov - die Stadt mit dem Duft des Südens

Ein anderes wichtiges Weinzentrum ist die Stadt Mikulov. Dominante ist hier das Barockschloss. Man kann an diesem Ort die größte inländische Ausstellung für Weingüter und Weinanbau mit einem einzigartigen Riesenweinfass entdecken. Neu besteht die Möglichkeit mit einem Reiseführer nicht nur das Schloss, sondern auch das gesamte historische Stadtzentrum zu Fuß zu erkunden. Und am Ende wird wieder eine kleine Verkostung des lokalen Weißweins vorbereitet sein. Mikulov lebt vor allem am zweiten Septemberwochenende auf, wenn hier die beliebte Pálava-Weinlese stattfindet.  Ein Ausflug lohnt sich auch in die nähere Umgebung. Wussten Sie denn, dass eines der ältesten Artefakte, die etwa 25 000 Jahre alte Statue einer Frau aus gebranntem Ton, die Venus von Věstonice, aus der Umgebung der heutigen Stadt Mikulov stammt?

Moderne Weingüter auf altem Boden

In der Nähe der Stadt Mikulov befinden sich auch weitere Orte, die den Liebhabern des Weintourismus  auf ihrer Reiseroute nicht fehlen sollten. Und sei es auch nur, weil es von hier aus einen schönen Ausblick auf die Dominante Mährens gibt: den Berg Palava. Diese besagte Lokalität ist der einzigartige alte Weinberg Sonberk, dessen Geschichte bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht. Der Wein von diesem Ort wurde bereits an den Hof von Kaiserin Maria Theresia geliefert. Das Weingut, das seit 2003 hier funktioniert und im vergangenen Jahr zum besten Weingut in Tschechien gewählt worden ist, ist natürlich dieser Tradition verbunden, jedoch unter der Verwendung moderner Elemente. Der Beweis dafür ist das neue Gebäude, ein bemerkenswertes architektonisches Meisterwerk, das perfekt in die Landschaft unter dem Pálava-Berg passt. Das Weingut produziert authentische, besondere weiße Prädikatsweine ausschließlich aus eigenen Trauben. Auf dem Weinberg gedeihen Weine mit ausgeprägt fruchtigem Charakter, hohem Mineralgehalt und aufregender Würze, d.h. Rebsorten wie Rheinriesling, Pálava, Traminer, Sauvignon bzw. Pinot Gris. Auf dem Sonberk besteht die Möglichkeit, deren Verkostung mit der Besichtigung des Weinbergs und des Weinguts miteinander zu verknüpfen.

Wein-Salon Valtice

Einen Abschluss der Reise durch das südmährische Weingebiet kann man im Nationalen Weinzentrum finden, das im Barockschloss in Valtice ansässig ist.  In einem wunderschön restaurierten Schlosskeller steht für Besucher der Weinsalon Tschechiens mit fortlaufender Verkostung, der am besten bewerteten Weine aus ganz Tschechien, zur Verfügung, d. h. auch der Weine aus anderen Weinanbaugebieten neben Südmähren. Und wenn man schon einmal in Valtice ist, dann sollte man die Kulturlandschaft Lednice-Valtice nicht auslassen. Dieses Gelände trägt den Beinamen "Perle Südmährens" und ist ein Welterbe der UNESCO. Die Kulturlandschaft ist die größte künstliche Konzeptlandschaft der Welt und diese beherbergt eine Reihe künstlerischer Meisterwerke wie den 23 m hohen Obelisken, der seit 1798 an das Friedensabkommen zwischen Frankreich und Österreich erinnert.

Favoriten