Erleben Sie den magischen Opernball

State Opera during the Ball in Opera
Download des Reiseführers und der Broschüre
21. 1. 2014

Lassen Sie sich in die Zeiten hinreißen, wann die Wörter Dame und Gentleman zum Bestandteil des alltäglichen Wörterbuches waren!

Prag haucht mit der Romantik insbesondere im Winter. Die Dächer sind mit Schneedecke bedeckt, weiße Schwäne schwimmen an der Moldau und der Glühwein in der Hand, dies alles bildet eine einmalige Atmosphäre. Zu Winter und zu den Städten im Mitteleuropa gehören die Gesellschaftsereignisse und Bälle. Ein der Höhepunkte solcher Ereignisse in Tschechien ist der Prager Opernball. Der diesjährige findet am 8. Februar 2014 in den Neorokokoinnenräumen der Gebäude Staatsoper, die sich fast über die Nacht in einen Tanzsaal verwandelt.

Obwohl der Opernball nicht so eine Tradition wie sein weltweit berühmtes Gegenüber in Wien hat, hat er sich unter die sehr erwarteten Veranstaltungen mit internationaler Teilnahme und einem bedeutenden karitativen Unterton eingereiht. Jeder, der zu sehen sein will, wirft sich in Gala und verbringt einen Abend voll von Musik, Tanz, ausgezeichnetes Essens und Trinkens mit einem Gefühl der neuzeitlichen Aristokraten. Auf den Ball kommen Herren nicht nur als Männer, sonder als Kavaliere. Sie begleiten ihre Partnerinnen auf ein Fest, das im Kreislauf des alltäglichen Jahres einen ganz magischen Charakter hat.

Ball im Zeichen von Strauss

Diesjähriger Balljahrgang stellt eine Ehre dem Vater und Sohn aus Wien und dem Jubiläumskomponisten des gleichen Nachnamens Richard Strauss dar, von dessen Geburt genau 150 Jahre vergehen. Gerade die berühmte Wiener Strauss-Dynastie ist ein Klan der Komponisten, die den Walzer weltweit berühmt machten. Im Opernhaus ertönt somit der berühmte Radetzky Marsch von Johann Strauss, An der schonen blauen Donau oder Zigeunerbaron von Johann Strauss jr.

Freuen können Sie sich auch auf die gefälligen Melodien eines der letzten Opernriesen in der langen Reihe der genialen Komponisten, Richard Strauss. Gerade an diesen Autor erinnert der Rosige Kavalier (Růžový kavalír), ein unsterbliches Werk vor dem Hintergrund des biederen Librettos, welchem, wie aus den Namen offensichtlich ist, die Rose als Symbol der Liebe dominiert.

Favoriten