Bei Fotografen beliebte Orte

Download des Reiseführers und der Broschüre
21. 10. 2013

Romantische Aufnahmen von mittelalterlichen Stadtgassen und traumhaften Landschaften - wo ergattern Sie in Tschechien die besten Bilder?

Jedem Fotografen gelingt manchmal etwas nicht. Einige Orte erfüllen nicht Ihre Vorstellungen, es passt das Wetter nicht, die Aufnahme gelingt nicht. Es gibt aber auch Örtlichkeiten, wo fast alles gelingt, fast immer und fast jedem, ob Sie nun mit einem professionellen Gerät oder einem gewöhnlichen Automaten fotografieren. Wissen Sie, wo Sie sie suchen müssen?

Auf Stadtmauern und in Stadtgassen

Romantische Winkel, gepflasterter Gässchen, Renaissancehäuser und barocke Kirchen - das alles entdecken Sie bei Streifzügen durch Prag. Auf Ihren Bildern werden zweifelsohne die Karlsbrücke, die Prager Burg sowie die astronomische Uhr am Altstädter Rathaus erscheinen. Wenn Sie sich aber von den Haupttouristenstrecken entfernen und sich in die entlegenen Gässchen der Altstadt, der Josef-Stadt, des Peters-Viertels sowie der Kleinseite, auf den Petřín oder in die barocken Palastgärten begeben, entdecken Sie eine Reihe vernachlässigter und trotzdem reizender Winkel. Das Ergebnis werden sicher ausgezeichnete Stadtfotos mit einem Hauch von Nostalgie sein.

Ähnlich sollte in Český Krumlov (Böhmisch Krummau), Olomouc (Olmütz) und weiteren Städten vorgegangen werden. Bei der Jagd nach den besten Aufnahmen bleibt der grundlegende Ratschlag der gleiche: begeben Sie sich dorthin, wohin nicht die Besucherströme fließen, und konzentrieren Sie sich eher auf Details als das Ganze - zu Beispiel ein Renaissanceportal, ein Fenster mit blühenden Pelargonien oder das Kapitell einer barocken Säule. Bleiben Sie in Telč (Teltsch) nicht auf dem Marktplatz, sondern wandern Sie an den drei städtischen Teichen entlang. Erkunden Sie in Třebíč (Trebitsch) die Durchgänge des pittoresken jüdischen Viertels und gehen Sie auch auf den abgelegenen jüdischen Friedhof. Wenn Sie Aufnahmen von den absolut am meisten besuchten Orten haben möchten, gibt es auch hier eine Lösung: Stehen Sie zeitig auf. Die professionellen Fotografen sprechen über das weiche Morgenlicht in Superlativen und sie wissen genau, dass die besten Aufnahmen um fünf Uhr früh entstehen. Glauben Sie, zu diesem Zeitpunkt treffen Sie auf den Straße nur einsame Fußgänger, die Ihre ersehnte Aufnahme umgehend verlassen!

Eine Landschaft in Bildern

In manchem einfacher und in manchem schwerer werden Sie es in der freien Landschaft haben. Atemberaubende Aufnahmen der Natur werden Ihnen zwar meistens keine Menschenmassen vereiteln, aber Sie werden eine größere Entfernung überwinden müssen, oft einzig und allein zu Fuß. Ein interessantes Angebot für alle begeisterten Fotografen haben der Nationalpark Böhmerwald und der Nationalpark Böhmische Schweiz vorbereitet. Sie können nämlich an einer der Fotowerkstätten teilnehmen, bei denen Sie lernen, die herrliche Natur in ihrer ganzen Tiefe sowie in kleinen verdeckten Details zu sehen. Gleichzeitig besuchen Sie jedoch die schönsten Stellen weit und breit, Sie erfahren eine Reihe an Merkwürdigkeiten über die Geschichte und die hiesige Landschaft und letztendlich werden Sie sich zum Fotografieren die Stellen selbst auswählen können, die Sie durch etwas fesseln.

Mit neu gewonnenen Erfahrungen können Sie sich dann auf Streifzüge in weitere herrliche Gebiete begeben. Eine Herausforderung für die Jagd nach ausgezeichneten Bildern können die Höhenzüge Pálava oder der Nationalpark Podyjí in Südmähren sein, die märchenhafte Landschaft des Böhmischen Mittelgebirges mit den kegelförmigen Hügeln vulkanischen Ursprungs oder die Bergkämme des  Altvatergebirges mit dem höchsten Gipfel, dem  Praděd (Altvater) (1 491 m). Von wo etwa bringen Sie ihre wertvollste fotografische Trophäe mit?

Favoriten