Pivovarský dům in Prag

New Town Brewery
4. 6. 2014

Kommen Sie rein und probieren Sie ungewöhnliche Biere, die direkt im Herzen von Prag gebraut werden!

Pivovarský dům (Das Brauereihaus) befindet sich im Erdgeschoss des Hauses, das denselben Namen trägt und eine langjährige Bierbrautradition hat - im Jahr 1937 wurde es als Sitz des Forschungsinstituts der Brauerei- und Mälzereiwirtschaft gebaut. Dieses Institut ist bis heute an dieser Stelle angesiedelt.

Gleich beim Betreten der Neustädter Brauerei erwartet Sie ein kultiviertes, jedoch auch traditionelles Ambiente. Dem Raum dominiert ein polierter Ausschank, wo täglich sechs Spezialbiere angeboten werden. Der Innenbereich wird durch die Sammlung von Bildern der gegenwärtigen und auch bereits nicht existierenden tschechischen Brauereien geschmückt. Zu sehen sind ebenfalls die Sammlung vom tschechischen Bierglas und ein kleines Museum mit Brauereimaschinen. Im Kellergeschoss befindet sich ein Raum mit der Bezeichnung Brauerei-Šalanda, wo die Gäste die einzigartige Gelegenheit bekommen, sich bei Musik und Gesang zu vergnügen.  Neben dem „Štěpán“, dem hellen und dunklen klassischen tschechischen Lagerbier, besteht auch die Möglichkeit der Verkostung von Bier, das es sonst nirgendwo in der Umgebung gibt. Beispielsweise das Weizenbier, das Bier mit dem Geschmack von Kaffee, Kirschen, Brennnesseln, Bananen oder das Monatsspezial laut aktuellem Angebot. Es kann beispielsweise der "Biersekt" mit der Bezeichnung Šamp und der aus Bier gemachte Aperitif Black Hill verkostet werden.

Favoriten