Prager Frühling

Česká filharmonie
1. 5. 2015 - 3. 6. 2015

Das Jubiläum des 70. Jahrgangs des bekanntesten Festivals der klassischen Musik in der Tschechischen Republik mit internationaler Beteiligung.

Das Festival Prager Frühling entstand in Prag im Jahr 1946.  An seiner Wiege standen im ersten Nachkriegsjahr der große tschechische Dirigent, der künstlerische Leiter der Tschechischen Philharmonie, Rafael Kubelík, der Pianist Rudolf Firkušný und der Staatspräsident Edvard Beneš. Seit der Gründung haben an diesem führende Solisten, Sänger und Dirigenten teilgenommen. Zwischen 1946 und 1947 hat sein europäisches Debüt der später renommierte Dirigent und Komponist Leonard Bernstein gehalten. Aus Russland reisten jedes Jahr auch der Geigenvirtuose David Oistrach, der Pianist Swjatoslaw Richter und der Violoncellist und der Cellist Mstislaw Rostropowitsch an, der Gewinner des internationalen Wettbewerbs junger Talente, das im Laufe des Festivals schon seit dem  zweiten Jahrgang 1947 veranstaltet wird.

Informationen zum konkreten Programm können online gefunden werden. Gleichzeitig besteht ebenfalls die Möglichkeit, Eintrittskarten für das Konzert zu kaufen.

Favoriten