Das Festival Opera Barocca in Prag

15. 8. 2014 - 7. 9. 2014

Das Opera Barocca ist ein einzigartiges Projekt, das die Musik, den Tanz und den Gesang im authentischen Stil vorstellt – so, wie die Musikstücke in den Tagen ihrer Entstehung präsentiert wurden!

Die Schätze der Barockmusik, führende Interpreten, historische Instrumente, zeitgenössische Szenen, attraktive Beleuchtung mittels Kerzen und das Umfeld der prächtigen Prager Paläste tragen dazu bei, eine magische Festivalatmosphäre zu gestalten.

Das Programm des Sommerfestivals Opera Barocca 2014 wurde vom Institut für barocke Kultur in Zusammenarbeit mit den Organisatoren des Festivals Carnevale Praha zusammengestellt. Es umfasst musikalische und tänzerische Bilder berühmter barocker Opern und Balletts des 17. und 18. Jahrhunderts.

Die Konzertreihe vom 15. August bis zum 7. September 2014 findet täglich bei jedem Wetter in den Räumen des hoch barocken Clam-Gallas-Palais in der  Prager Altstadt statt.

Sotto le Stelle / Unter den Sternen

Die Vorstellung, in der vortreffliche Musik der Barockmeister Giovanni Battisti Bononcini und seines berühmten Rivalen Georg Friedrich Händel zu hören sein wird.

Quand les Dieux Dansent / Wenn die Götter tanzen

Ein symbolisches Duell der antiken Gottheiten Neptun und Mars, inszeniert zur Musik und den Tänzen der Hofkomponisten des Heiligen römischen Kaiserreichs und des böhmischen Königs Leopold I. und des französischen "Sonnenkönigs" Louis XIV. Die inszenierten musikalisch-tänzerischen Bilder zu den Motiven der Hoffeierlichkeiten, die am französischen und habsburgischen Herrschaftssitz zur Zeit des Barocks veranstaltet wurden.

Sonata Venatoria / Jägersonate

Eine musikalische und tänzerische Vorführung, inspiriert von den Bildern zum Jagdthema. Eine bezaubernde Zusammenkunft mit Hirten und Nymphen unter der Führung von der Göttin Diana. Im Programm, das dem Thema der Jagd und den Vergnügungen des Spätsommers gewidmet ist.

Favoriten