František Kupka: Der Weg zur Amorfa. Kupkas Salons 1899–1913

František Kupka
30. 11. 2012 - 3. 3. 2013

Die einzigartige Ausstellung ist nur bis 3. März zu sehen

Die Ausstellung des momentan renommiertesten tschechischen Malers František Kupka erinnert an das hundertste Jubiläum der ersten Präsentation des Künstlers auf dem Pariser Salon d’Automne in  1912. Von seinen bekanntesten Werken können Sie hier die Amorpha, Fuge in zwei Farben und  Amorfa – warme Chromatik sehen. Die Ausstellung František Kupka: Der Weg zur Amorfa. Kupkas Salons 18991913 in  Salmovský-Palast zeigt den Weg, der den František Kupka zur abstrakten Kunst  führte und dokumentiert es auf konkreten Bildwerken. Bis 3. März haben Sie für eine kurze Zeit die Möglichkeit die Geburt der abstrakten Kunst im Werk von František Kupka buchstäblich Schritt für Schritt zu sehen.  
In der Ausstellung können Sie auch das wissenschaftlich-künstlerische Labor besuchen – den Raum, der  für Experimente von Kindern aber auch von Erwachsenen vorbehalten ist. Sie entdecken Beziehungen zwischen den Bildern von František Kupka und den physikalischen Prinzipien der Welt und erleben Synthese von Kunst und Technologie, Verstand und Gefühl.

Favoriten