Festival Mitte Europa

14. 6. 2015 - 2. 8. 2015

Kulturgenuss kennt keine Grenzen. Jedes Jahr verbinden Konzerte, Ausstellungen und Workshops die ehemaligen Grenzregionen von Sachsen, Böhmen und Bayern.

Dort in der Mitte Europas ist beim alljährlichen Festivalsommer zu erleben, wieviel die ehemals getrennten Regionen eint. Seit 1992 folgen bei rund 60 Veranstaltungen prominente Künstler und renommierte Ensembles dem Ruf des Festivals. Die Veranstaltungsorte machen den ganz besonderen Charme des außergewöhnlichen Kultursommers aus: gotische und barocke Kirchen, mittelalterliche Klöster, Schlösser, Burgen, Scheunen, Bergstollen oder historische und moderne Manufakturen. Zu erleben sind klassische Musik, Jazz, Klezmer, Folkore, literarisch-musikalische Programme, Ausstellungen sowie künstlerische Meisterklassen und Symposien. Traditionell wird das Programm des Festivals durch den deutsch-tschechischen Kulturaustausch bestimmt, aber es präsentieren sich auch Spitzenkünstler aus ganz Europa.

Favoriten