Klokoty

2. 7. 2013

Unweit von Tábor befindet sich der barocke Wallfahrtsort Klokoty

Der während der Hussitenjahre deshalb berühmt wurde, weil hier Jan Žižka radikal gegen gemäßigte Gruppierungen innerhalb der Hussitenbewegung und gegen die sogenannten „Adamiten“ vorging – in Klokoty ließ er nicht wenige auf dem Scheiterhaufen verbrennen. Daran erinnert heute die Skulptur von Františkek Bílek, dessen Werke zur Hussiten-Thematik übrigens an vielen Orten der Stadt zu sehen sind. Besuchen Sie das Hussitenmuseum in Tábor, das im ehemaligen Rathaus untergebracht ist. Die Ausstellung erläutert die Geschichte der Hussitenbewegung und der Hussitenstadt Tábor auf anschauliche Weise. Ebenfalls einen Besuch wert sind die unterirdischen Gänge in Tábor.

Favoriten