Burg Svojanov

30. 10. 2013

Dauerausstellung über das Leben auf der Burg in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts

Im ersten Stock des Palas Svojanov wurde eine völlig neue Ausstellung zugänglich gemacht, die vom Wohnstil des Adels in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ausgeht. Zu sehen gibt es wunderschöne Möbelstücke, historische Kachelöfen und ähnliche Kostbarkeiten.

Die Empiresäle wurden seit der Öffnung der Burg für die Öffentlichkeit erstmals komplett mit historischem Inventar eingerichtet. Die Expostion gründet auf der traditionellen Aufgliederung in einen Damen-, Herren- und Gesellschaftsbereich. Der erste Raum ist ein Empfangssalon für Herren, gefolgt vom Arbeitszimmer. Im zweiten Teil der Ausstellung befindet sich der Speisesaal samt Anrichte, den Abschluss bilden der Damensalon und das Schlafzimmer. Interessant ist eine Uhrensammlung aus dem 19. Jahrhundert. Die Ausstattung der Salons ergänzen diverse Gegenstände für den täglichen Bedarf, Porzellan, dekorative Vorhänge u.a. Da sich die Burg im 19. Jahrhundert vor allem im Besitz von Bürgern der Stadt Polička befand, ist auch die Ausstattung der Gemächer überwiegend im bürgerlichen Stil gehalten.

Auf der Burg kann der gotische Saal besichtigt werden, das am Besten erhaltene Interieur des ursprünglichen Palas. Der Saal ist im Jägerstil eingerichtet. An den Wänden hängen verschiedene Jagdtrophäen und Graphiken mit Jagdthematik. Bei einer Besichtigung der Burg kann man einen Spaziergang auf dem mittelalterlichen Wehrgang machen, die Ruinen des Renaissancepalas sehen oder auf die Aussichtsplattform des Burgturms steigen. Im Burgareal befinden sich zudem ein gotischer Garten mit Rosen- und Kräuterbeeten sowie einem Obstgarten, aber auch eine neue Dauerausstellung von Raubvögeln in den Burgvolieren.

In der Burg können nunmehr auch Hochzeiten in den historischen Innenräumen, im Garten und den weiteren Außenbereichen des Areals abgehalten werden. Außerdem stehen ein eigenes Restaurant zur Verfügung, das für die Zubereitung des Hochzeitsmahles sorgt, sowie Zimmer im einstigen Gesindehaus zur Unterbringung der Gäste. Zu Besucherzeiten dient das Restaurant nur Besuchern mit einer Eintrittskarte zur Besichtigung der Burg.

Favoriten