Das Schloss Troja in Prag

20. 8. 2013

Kunst, Tiere und exotische Pflanzen im Stadtteil Troja

Bringen Sie Abwechslung in Ihren Urlaub in Prag und entdecken Sie die Stadt außerhalb des historischen Stadtzentrums. Auch wenn man wochenlang durch die Prager Altstadt schlendern kann, ohne sich zu langweilen, lohnt es sich, sich aus dem touristischen Zentrum herauszuwagen. Dank des ausgezeichneten öffentlichen Nahverkehrs ist man schnell im Stadtteil Troja, wo es unendlich viel zu entdecken gibt. Es erwartet Sie ein prächtiges Barockschloss mit wunderschönen Parks und Weinbergen, der weltberühmte Prager Zoo und ein botanischer Garten voller exotischer Pflanzen. Mit dem Kombiticket „Troja-Card“ (Trojská Karta – erhältlich am Eingang des Schlosses, des Zoos und des Botanischen Gartens) erhält man vergünstigten Eintritt zu allen drei Sehenswürdigkeiten.

Das Schloss Troja wirkt wie ein Stück Italien mitten in Prag. Es heißt, dass es errichtet wurde, um das Flair der „ewigen Stadt“ Rom nach Prag zu holen und die perfekte Illusion einer prächtigen Stadtvilla zu erzeugen. Das Schloss beherbergt zahlreiche Kunstwerke und ist von weitläufigen Parks und Gärten, sowie Weinbergen und einem rauschenden Fluss umgeben. Zweifellos ist die Illusion bis ins kleinste Detail perfekt geglückt. Genießen Sie einen ungestörten Tag in den Parkanlagen dieses herrlichen Schlosses, das einst zu den prunkvollsten des Landes gehörte.

Treppen geradewegs in den Himmel

Schloss Troja fesselt sofort mit seinem beeindruckenden Treppenhaus, dem es seinen Namen verdankt. Die Skulpturen, die es schmücken, stellen nämlich den Kampf der Titanen mit antiken Göttern, sowie Allegorien auf den Tag, die Nacht und die Kontinente dar. Falls Ihnen dieses herrliche Treppenhaus irgendwie bekannt vorkommt, liegt das vielleicht daran, dass das ehemalige Spice Girl Geri Halliwell hier einen Videoclip gedreht hat. Ein Besuch des Schlosses lohnt sich auch wegen der imposanten künstlerischen Verzierungen in den Interieurs und der berühmten Werke tschechischer Künstler des 19. Jahrhunderts, die die Galerie der Hauptstadt Prag hier präsentiert.

Mit dem Schiff in den Zoo!

Möchten Sie sich wie in der afrikanischen Savanne, im tropischen Dschungel oder im ewigen Eis der Antarktis fühlen? Dann sollten Sie unbedingt den nahe gelegenen Zoo besichtigen – einen der schönsten Zoos weltweit. Das ist vor allem seiner herrlichen Lage inmitten natürlicher Felsen, Abhänge und weiter Ebenen, sowie den modernen Gehegen, die dem natürlichen Lebensraum der Tiere genau nachempfunden sind, zu verdanken. Erleben Sie einen perfekten Tag inmitten von Elefanten, Flusspferden, Gorillas, Giraffen, Zebras, Eisbären, Roten Pandas und Komodowaranen. Der Zoo beherbergt über 4.000 Tiere und fast 700 verschiedene Arten. Einen Besuch wert sind insbesondere das riesige Afrika-Gehege mit seinen frei laufenden Tieren aus der afrikanischen Savanne sowie der „Indonesische Dschungel“ mit seinen Affen. Besonders schön ist auch eine Fahrt mit der Seilbahn, die Sie bequem in den oberen Teil des Zoos bringt. Und um einen wirklich unvergesslichen und rundum perfekten Tag zu erleben, empfehlen wir, mit dem Schiff von Rašínovo nábřeží zum Zoo zu fahren. Von der Prager Innenstadt aus ist der Stadtteil Troja aber auch bequem und schnell ab der U-Bahnstation Holešovice mit dem Bus zu erreichen.

Erholung inmitten einer farbigen Blumenwelt

Mögen Sie den Duft exotischer Pflanzen, blühende Gärten und Spaziergänge durch bunte, blumenübersäte Parks? Dann sollten Sie unbedingt den Botanischen Garten auf dem Hügel über dem Schloss Troja besuchen. Ruhen Sie sich im herrlichen japanischen Garten aus, atmen Sie den Duft romantischer Schwertlilien ein und beobachten Sie die farbenprächtigen Schmetterlinge im fantastischen Treibhaus „Fata Morgana“. Vom botanischen Garten aus hat man eine herrliche Aussicht auf Prag und die umliegenden St.-Klara-Weinberge (Vinice svaté Kláry), wo schon zur Herrschaft Karls IV. Wein angebaut wurde. Ihren Tag in Troja können Sie somit mit einer köstlichen Weinprobe ausklingen lassen.

Favoriten