Old Town Hall in Prague

16. 9. 2013

Die berühmte astronomische Uhr, wunderschöne Innenbereiche, malerische Decken, gotische Erker - das Rathaus am Altstädter Ring in Prag dürfen Sie nicht verfehlen!

Das Altstädter Rathaus ist über Jahrhunderte eine der Dominanten des Altstädter Rings. Dank der bewundernswerten astronomischen Uhr und dem Turm, von dem sich ein Anblick auf das historische Zentrum der Stadt eröffnet, gehört es zu den am meisten besuchten Denkmälern Prags. Der gotische Bau begann im Zentrum der Altstadt im Jahr 1338 zu wachsen.

Besichtigung der historischen Innenbereiche des Altstädter Rathauses

Kern des Rathauses war ein gotisches Eckhaus, zu dem die Stadtbürger ein Stockwerk mit dem Ratssaal und einen 70 Meter hohen Turm mit Galerie anbauten. In die gegenwärtige Form wuchs das Rathaus während langer Jahrhunderte. Schauen Sie sich im Erdgeschoss die Fundamente romanischer Häuser an, im Außenbereich ist es jedoch überwiegend im Stil der Gotik. Zu sehen sind die ursprünglich gotischen Gewölbe, der ursprüngliche Saal mit der bemalten Balkendecke sowie der seltenen gotischen Kapelle mit Erker, ein Werk von Petr Parléř, dem Erbauer der Kathedrale des Hl. Veits auf der Prager Burg. Aufmerksamkeit verdient auch das dreiteilige Renaissancefenster des Hochzeitssaals mit der Aufschrift Praga caput regniPrag Kopf des Königreichs und dem Wappen der Altstadt oder der gotische Kreuzgang, der als Ausstellungsraum dient.

Astronomische Uhr: ein technisches Wunder des Mittelalters

Das gesamte Jahr von neun Uhr morgens bis neun Uhr abends bestaunen die Besucher von Prag am Altstädter Rathaus die legendäre Altstädter astronomische Uhr mit einer faszinierenden Prozession der zwölf Apostel. Das technische Wunder feierte schon 600 Jahre Existenz; über Jahrhunderte zeigt es nicht nur fehlerfrei die Zeit und das Datum an, sondern auch die Position der Sonne, die Mondphase, die astronomischen Zyklen und die Feiertage des christlichen Kalenders. Gemeinsam mit den Aposteln erwecken auch die Figuren an den Seiten der astronomischen Uhr zum Leben. Die zauberhafte Vorstellung begleitet ein Gerippe, das am Seil zieht, ein Türke, der den Kopf schüttelt, ein Eitler, der sich im Spiegel anschaut und ein Geizhals, der auf einem Geldsack hüpft. Letztendlich schließen sich die Fenster, es kräht ein Hahn und die Turmuhr beginnt die ganze Stunde zu schlagen.

Favoriten