Das Barockkloster in Plasy

Das Kloster Plasy
22. 5. 2014

Schwindelerregender Barock im Kloster Plasy

Kann ein weitläufiges Barockgebäude etwa auf Moor gebaut werden? In der Tat! Ein besonders schönes Exemplar befindet sich in der malerischen Landschaft Westböhmens im Städtchen Plasy. Dieses Zisterzienserkloster stammt aus dem 12. Jahrhundert und wurde auf über fünftausend Eichenpfählen errichtet. Überzeugen Sie sich mit eigenen Augen! Bewundernswert ist auch das barocke Freibad, in welchem sich stets Wasser befinden muss, damit das Gebäude nicht einstürzt. Eichenholz und Wasser sind nämlich stabiler als ein Betonfundament. Bei Ihrem Besuch können Sie die technische Präzision und qualitativ hochwertige architektonische Gestaltung durch die Baumeister J. B. Mathey und J. B. Santini-Aichl bewundern sowie eine umfassende Pharmazieausstellung besichtigen. Die größte Besonderheit sind jedoch die barocken selbsttragenden Treppen von Santini-Aichl, die nicht nur einen Drehwurm verursachen, sondern auch noch wunderschön und äußerst fotogen sind.

Favoriten