Kirche Mariä Himmelfahrt in Neratov

18. 4. 2013

Frei zwischen Himmel und Erde – die Kirche Mariä Himmelfahrt in Neratov

Am Hang oberhalb von Neratov, einem kleinen Grenzort im Tal der Divoká Orlice im Adlergebirge, steht die Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt. Der Barockbau unterscheidet sich von anderen Gotteshäusern durch eine Besonderheit: ein Teil des Daches ist verglast und macht den Aufenthalt in dieser Kirche zu einen wirklichen Erlebnis.

Von einem Panzerabwehrgeschoß getroffen, brannte die Kirche gegen Ende des Zweiten Weltkriegs ab. Das Feuer zerstörte das Dach und die hölzernen Treppen, das Uhrwerk und die Glocke schmolzen. 1957 stürzte das durchnäßte Dachgewölbe des Kirchenschiffs ein, und das Gebäude verfiel zusehends. Zweimal entging es sogar nur knapp dem Abriß. Ab 1990 fanden in der Ruine Gottesdienste unter freiem Himmel statt, heute ist die Kirche wieder durch ein teilweise verglastes Dach vor der Witterung geschützt.

Favoriten