Burg Loket

Burg Loket
19. 7. 2013

Burg Loket – ein edles Gefängnis

Der berühmte Herrscher Karl IV. hielt sich hier sehr gerne zur Jagd auf. Der tschechische Name der Burg Loket (Elbogen) hat seinen Ursprung im Frühmittelalter und rührt daher, dass sie sich an einer Stelle befindet, an der der Fluss Ohře (Eger) eine anmutige Schlaufe macht, die an einen Ellbogen erinnert. Angeblich liebte Karl IV. diese Burg und die Gegend sehr, obwohl ihn hier sein Vater Johann von Luxemburg als Kind mehrere Monate gefangen hielt. Auf der Burg können Sie sogar die Räume, in denen Karl IV. gefangen gehalten wurde, besichtigen – samt gruseliger Geräuschkulisse … Außerdem können auch eine Porzellanausstellung mit einzigartigen Knöpfen und ein Fresko aus dem 15. Jahrhundert besichtigt werden. Auf dem Fresko sieht man den Blick von der Burg aus auf die umliegenden Gärten mit ihren Obstbäumen, Blumen und flatternden Vögeln.

Favoriten