Český Krumlov

Český Krumlov
20. 6. 2014

Entdecken Sie die Perle unter den UNESCO-Denkmälern: Český Krumlov

Bei der Ankunft in Český Krumlov (Böhmisch Krumau) fesselt sofort das herrliche Panorama des über dem malerischen Renaissancestädtchen thronenden Schlosses. Bei einem Spaziergang durch das historische Stadtzentrum wird sofort klar, weshalb dieses einzigartige mittelalterliche Städtchen auf der Liste der UNESCO-Denkmäler steht.

Durch ein prächtiges Tor gelangt man in ein elegantes Schlossareal mit weitläufigen Burghöfen. Vorher sollten unbedingt die Bären im Burggraben begrüßt werden – schließlich gehören sie praktisch zum Inventar. Das Schloss bietet gleich mehrere Besichtigungstouren an, die nicht nur einen Einblick in das Leben der einstigen adeligen Schlossbewohner ermöglichen, sondern auch zur Entdeckung eines herrlichen Maskensaals und eines weltweit einzigartigen Barocktheaters einladen.

Ein romantischer Ausblick auf Gärten und Vorburg

Beim Besuch des Schlosses Český Krumlov darf natürlich das Erklimmen des Schlossturms nicht fehlen. Von hier aus hat man eine wunderschöne Aussicht auf die malerische Altstadt. Auch die weitläufigen Gärten sind einen Besuch wert. Auf einer einzigartigen Drehbühne im Schlossgarten finden regelmäßig Kulturveranstaltungen statt. Daher ist Schloss Český Krumlov bestens für einen unvergesslichen Oper-, Theater- oder Ballettbesuch geeignet. Das Repertoire ist reichhaltig und reicht von Stücken von William Shakespeare bis hin zu Opern von Giuseppe Verdi.

Ein Städtchen mit mittelalterlichem Charme

Über eine kleine Brücke gelangt man vom Schloss in die Altstadt von Český Krumlov, die einzigartige Bürgerhäuser, romantische mittelalterliche Häuschen und Kneipen zu bieten hat. Bemerkenswert ist auch die St.-Veits-Kirche, in der sich die Familiengruft des Adelsgeschlechts der Rosenberger befindet. Bei einem gemütlichen Abendspaziergang können Sie die beleuchtete fünfstöckige Brücke, die die Obere Burg mit dem Schlosstheater verbindet, bewundern.

Sich einfach treiben lassen …

Am besten erlebt man den märchenhaften Charakter des historischen Stadtzentrums von Český Krumlov zu Fuß. Dabei gibt es malerische Gässchen und bunte Bürgerhäuserfassaden zu entdecken. Hier und da schaut man in eines der kleinen traditionellen Geschäfte oder besucht eine der zahlreichen Kulturveranstaltungen. Dieses Städtchen war einst der Herrschaftssitz des Adelsgeschlechts der Rosenberger, die zu den reichsten Adeligen des Königreichs gehörten und nach und nach ganz Südböhmen beherrschten. Die Rosenberger trugen zum Fortschritt der gesamten Region bei, indem sie zahlreiche Städte und Herrschaftssitze im Stil der italienischen Renaissance errichten ließen.

Favoriten