Benediktinerkloster in Broumov

22. 7. 2013

Kloster Broumov: Turiner Grabtuch und Mumienkeller

Einen Besuch lohnt das Kloster Broumov (Braunau), dessen größter Ruhm in die Zeit der Hussitenkriege fällt, als das Kloster zweimal belagert wurde. Im Unterschied zum Kloster Břevnov, das niedergebrannt wurde, konnte sich das Kloster Broumov erfolgreich verteidigen und um das Jahr 1420 seine Bedeutung vergrößern. Sicher werden Sie von der heutigen Gestalt nach einem Umbau im Barockstil durch die Baumeisterfamilie Dientzenhofer und einer Reihe wertvoller Artefakte beeindruckt sein. Besichtigen Sie auch die einzigartige Kopie des Turiner Grabtuchs, die Mumien von Vamberk aus dem 17. und 18. Jahrhundert im Keller des Klosters oder die gotische Freske „Die Anbetung der drei Könige“ im Glockenturm. Im Depositorium des Klosters können Sie den Reliquienschrein bestaunen, in dem sich Teile des Heiligen Kreuzes befinden. Sehenswert sind außerdem eine authentische Reliquie des Heiligen Prokop und eine gotische Madonna.

Favoriten