Böhmische Schweiz

Böhmische Schweiz – der Rosenberg
22. 5. 2014

Die märchenhafte Landschaft der Böhmischen Schweiz

Eine mystische Landschaft voller Kiefernwälder, majestätisch aufragende Felstürme, Tore, Steilhänge, Schluchten, Felsenstädte und Irrgärten – all das und noch viel mehr erwartet Sie im Nationalpark Böhmische Schweiz (České Švýcarsko). In dieser einzigartigen Felslandschaft leben zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten.

Die Geschichte dieses Gebiets begann vor Millionen von Jahren, als sich hier noch ein seichtes Meer befand. Aus dem Sandboden des Meeres entstanden Türme, Brücken und Tore aus Sandstein mit den sonderbarsten Formen. Der Name Böhmische Schweiz wurde vom Namen Sächsische Schweiz abgeleitet, mit dem der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges bezeichnet wird. Die Schweizer Maler Adrian Zingg und Anton Graff, die in der Dresdner Kunstakademie arbeiteten, gaben dieser Gegend ihren Namen, weil sie sie an ihre Heimat erinnerte.

Unvergleichlich romantische Felsklüfte

Die kleine Gemeinde Hřensko (Herrnskretschen) ist eines der Eingangstore zur Böhmischen Schweiz. Von hier führen mehrere ausgeschilderte Wanderwege zu den Sandsteinfelsen. Ein Teil des Wegs führt durch Felslabyrinthe, Tunnel und über Stege. Manche Abschnitte können nur per Boot überquert werden. Sicher werden auch Sie dem Charme der kristallklaren Bäche, Felsenklüfte und mit Moos und Farn bedeckten Sandsteinfelsen erliegen.

Das Prebischtor – ein Wahrzeichen des Parks

Einer der beliebtesten Wanderwege ist der Gabrielensteig, der von der Ortschaft Mezní Louka (Rainwiese) zum berühmten Prebischtor führt. Es handelt sich hierbei um das größte Sandsteintor Europas und es erinnert an ähnliche Felsengebilde des Arches-Parks in den USA. Unterwegs können Sie die herrliche Aussicht genießen, insbesondere vom höchsten Berg Růžovský vrch (Rosenberg) aus.

Genießen Sie die Ruhe der Natur …

Am besten erlebt man die Böhmische Schweiz zu Fuß und lässt die märchenhafte Natur, die geheimnisvollen Felsklüfte, die herrliche Aussicht und das Rauschen des kristallklaren Bachs Kamenice auf sich wirken. Nur so kann man die einzigartige Atmosphäre des Nationalparks, der übrigens mit der EDEN-Kennzeichnung ausgezeichnet wurde, wirklich genießen.

Favoriten