Das Bäderdreieck in Westböhmen

Marienbad
16. 10. 2014

Tanken Sie neue Kraft im westböhmischen Bäderdreieck!

Kuren, Thermen und Kurbäder haben in Tschechien eine jahrhundertealte Tradition. In Laufe der Zeit hat sich das Land den Ruf eines der besten Kurländer der Welt erarbeitet, wovon sich bereits zahlreiche berühmte Persönlichkeiten überzeugen konnten. Lassen Sie sich in eleganten Kurhäusern, herrlichen Kurparks und bei ausgezeichneten Kulturveranstaltungen verwöhnen und tun Sie Ihren Geschmacksnerven mit Kurspezialitäten etwas Gutes. Ein Besuch der berühmten Kurstädte Karlsbad, Marienbad, Franzensbad und Jáchymov (Joachimsthal) lohnt sich!

Tschechien gehört sozusagen zu den Kur-Weltmächten, was nicht zuletzt in herrlichen und einzigartigen natürlichen Ressourcen, Spitzen-Pflege, modernster Medizintechnik und eleganten Kurstädten begründet liegt. Bereits im 19. Jahrhundert waren die tschechischen Kurstädte in aller Munde und man nannte sie die „Salons Europas“. Damals fuhren die berühmtesten Persönlichkeiten nach Tschechien zur Kur; darunter Goethe, Chopin, Metternich, Twain, der britische König Eduard VII. und der russische Zar Peter der Große.

Drei Städte und eine einzigartige Atmosphäre

Weltberühmt ist das westböhmische Bäderdreieck, das aus den Städten Karlsbad, Franzensbad und Marienbad gebildet wird. Alle drei bewerben sich gemeinsam um einen Eintrag in die prestigeträchtige UNESCO-Welterbeliste und verkörpern auch heute noch authentisch den Glanz und das Flair früherer Zeiten. In der Nähe des Bäderdreiecks befinden sich das schöne Kurstädtchen Kynžvart (Königswart) sowie die berühmte Radon-Kurstadt Jáchymov.

Lassen Sie sich nach Herzenslust verwöhnen …

Schon seit Jahrhunderten fahren Menschen aus der ganzen Welt ins westböhmische Bäderdreieck, um hier neue Kräfte zu tanken, sich auszuruhen und dem müden Körper etwas Gutes zu tun. Die mineralhaltigen Heilquellen werden erfolgreich zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates, Herz- und Gefäßkrankheiten sowie bei Unfruchtbarkeit eingesetzt. Zwischen den einzelnen Kuren können Sie sich die Zeit mit Golfspielen, Radfahren und Reiten vertreiben. Lassen Sie es sich bei Spaziergängen in den Kurkolonnaden so richtig gut gehen und verwöhnen Sie auch Ihre Geschmacksnerven mit den Köstlichkeiten der Region: mit verschiedenen Kräuterschnäpsen und den Karlsbader Oblaten.

Und was bietet die Umgebung?

In Westböhmen gibt es aber nicht nur berühmte Kurorte. Bringen Sie ein wenig Vielfalt in Ihren Urlaub und machen Sie einen Abstecher ins mittelalterliche Städtchen Cheb (Eger). Die Pilsener Region wiederum und dessen Hauptstadt Pilsen sind für das hier gebraute Bier weltberühmt.

Favoriten