Wenn es draußen zu kalt ist

22. 5. 2014

Was haben die Berge zu bieten, wenn es draußen bitterkalt ist?

Draußen ist es klirrend kalt, die Bäume biegen sich im eisigen Wind, Eisblumen verzieren die Fenster, und gerade jetzt wollten Sie raus auf die Skipiste! Na, macht nichts. Auch wenn es draußen einfach zu kalt ist zum Skifahren, haben die tschechischen Gebirge dennoch viel zu bieten, um den Urlaub zum Genuss werden zu lassen. Tauchen Sie zum Beispiel ein in herrlich heiße Thermalquellen. Schauen Sie zu, wie der weltberühmte böhmische Weihnachtsschmuck hergestellt wird oder genießen Sie einen romantischen Abend vor dem Kamin und zwar in einem Bierbad. Kurz und gut: Unwirtlich eisiges Wetter kann Ihnen den Winterurlaub nicht vermiesen.

Was unternehmen, wenn das Riesengebirge von einem dieser eisigen Tage heimgesucht wird, wegen derer das größte tschechische Gebirge oft als ein „Stück Arktis inmitten Europas“ bezeichnet wird? Aufwärmen können Sie sich zum Beispiel in der Luční bouda (Wiesenbaude), die wegen ihrer Lage auf 1.410 Metern über dem Meeresspiegel das höchstgelegene Hotel in Mitteleuropa ist. Tauchen Sie hier in ein Bierbad ein und genießen Sie das hiesige Bier Paroháč regelrecht mit allen Sinnen. Wenn Sie aber unten im Tal logieren, dann finden Sie Entspannung, Wellness und Unterhaltung unter anderem im Aquapark in Špindlerův Mlýn (Spindlermühle). Wenn Ihnen dann immer noch kalt ist, dann empfehlen wir einen Abstecher in die absolute Hitze. Im Glasmuseum in Harrachov (Harrachsdorf) können Sie nämlich ausprobieren, wie schwer es ist, auch nur ein einfaches Glas zu blasen.

Probieren Sie einen Champion!

Hat Sie eisiges Wetter im Böhmerwald ereilt? Gönnen Sie sich zum Beispiel einen Ausflug in die Brauerei Kout na Šumavě! Hier können Sie nicht nur erleben, wie das hiesige Bier gebraut wird – natürlich werden Sie es auch probieren können. Das hiesige Koutská 12 % (Stammwürze) hat sogar den Titel „Bestes 12-gradiges Bier der Tschechischen Republik 2010“ eingeheimst.

Nehmen Sie ein Stück Weihnacht mit nach Hause!

Sie kennen sicher den wunderschönen böhmischen Weihnachtsschmuck – wollen Sie sich aus Ihrem Urlaub ein Erinnerungsstück mit nach Hause nehmen und am Weihnachtsbaum aufhängen? Die Region, in der dieser Weihnachtsschmuck hergestellt wird, ist das Isergebirge. Hier gibt es viele Möglichkeiten, mit eigenen Augen zu sehen, was für eine ungewöhnliche Arbeit das ist. Sie können zum Beispiel die Produktionsstätte Ornex in Jablonec nad Nisou (Gablonz) besuchen und sich anschauen, weshalb die Tschechische Republik eine der „Großmächte“ in der Produktion von Christbaumschmuck ist. Danach können Sie sich im Aquapark Babylon in Liberec (Reichenberg) wieder aufwärmen, wo Sie das frostige Wetter bei angenehmen exotischen Massagen, entspannenden Therapien oder im orientalischen Aquazentrum abwarten können.

Thermalbäder, aus denen Sie nicht mehr heraussteigen wollen

Was kann es bei frostig-eisigen Temperaturen Angenehmeres geben, als in ein Thermalbad zu tauchen und die paradiesische Ruhe zu genießen? Genau das finden Sie in Velké Losiny (Groß Ullersdorf) in der herrlichen Umgebung des Altvatergebirges. Auch die nordmährischen Beskiden können mit Bierbädern aufwarten, in denen Sie sich ausgezeichnet entspannen können. Bierbäder finden Sie zum Beispiel im Hotel Bahenec in Písek u Jablůnkova (Piosek) oder in Rožnov pod Radhoštěm (Rosenau), wo Sie das Bierbad noch mit Bierpackungen und Aromatherapie verbinden können. Nach einer Weile erheben sich Ihre Sinne in himmlische Höhen und die Außentemperaturen sind Ihnen absolut gleichgültig.

Favoriten