Mährische Slowakei

Zlín – das Baťa-Hochhaus
25. 4. 2013

Die traditionsreiche Mährische Slowakei und ihr funktionalistisches Erbe

In der sonnenverwöhnten Mährische Slowakei (Slovácko) ist die Folkloretradition bis heute lebendig. Bekannt ist die Region für ihre weißen Häuschen mit blauen Fensterläden und für ihre Trachten. Traditionell werden hier Holzschnitzereien und Keramik hergestellt. Entdecken Sie die herrliche Natur mit ihren Windmühlen im niederländischen Stil. Sehenswert sind auch die zahlreichen Wallfahrtsorte. Die Region lässt sich gut zu Fuß, per Fahrrad oder bei einem Rundflug (organisiert vom Fliegermuseum in Kunovice) erkunden.

Weinberge, blühende Wiesen, Burgen, Schlösser, Volksarchitektur und eine jahrhundertealte Tradition und Kultur – all das und noch viel mehr kann zusammen mit einem Glas vorzüglichen Weines genossen werden. Besichtigen Sie Uherské Hradiště (Ungarisch Hradisch) mit seiner historischen Innenstadt, zahlreichen Parks und kleinen Plätzen. Fahrradtouren werden dank der vielen neuen Radwege immer beliebter. Testen Sie etwa den Radweg am Baťa-Kanal oder die Wege, die von Uherské Hradiště auf Schloss Buchlovice oder auf die geheimnisvolle Burg Buchlov führen. Entdecken Sie die Traditionen der Mährischen Slowakei: z. B. das Osterreiten in Vlčnov (Wiltschnau), genannt Königsritt, und den Tanz Verbuňk, der in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen wurde.

Erleben Sie ein kleines Abenteuer auf dem Wasser

Zu einem Besuch der Mährischen Slowakei gehört unbedingt auch eine Fahrt auf dem Baťa-Kanal. Diese 53 km lange Wasserstraße diente einst zum Braunkohletransport. Heute handelt es sich um eine Touristenattraktion für Alt und Jung. Genießen Sie den Ausblick bei Ihrer Schifffahrt und legen Sie im Wallfahrtsort Blatnice oder im Städtchen Strážnice (Straßnitz) mit seinem Schlosspark, Freilichtmuseum und historischen Zentrum an. Die unweit gelegene Stadt Zlín ist eng mit dem Leben des Schuhgiganten Tomáš Bat'a, dem Gründer der größten, traditionsreichen tschechischen Schuhmarke, verbunden. In Zlín können Sie eine weltweit einzigartige, von Bat'a stark beeinflusste Architektur bewundern. Zu den berühmtesten Gebäuden gehört das sogenannte Bat'a-Hochhaus, das seinerzeit zu den höchsten Gebäuden der Welt gehörte.

Besuchen Sie den wichtigsten Wallfahrtsort Tschechiens

In der Mährischen Slowakei spielen Religion und Glaube auch heute noch eine wichtige Rolle. Der bedeutendste Sakralbau ist das im 13. Jahrhundert errichtete Kloster Velehrad. Jedes Jahr nehmen über zehntausend Menschen an der hiesigen Wallfahrt teil. Und in der Stadt Uherské Hradiště können Sie zahlreiche historische Denkmäler, darunter auch die Großmährische Akropolis besichtigen.

Weitere Tipps?

Planen Sie unbedingt einen Besuch der Stadt Kroměříž (Kremsier) mit ihrem Blumengarten und dem Schloss, das sich auf der Liste des UNESCO-Welterbes befindet, ein. Zum Entspannen lädt die weltberühmte Therme in Luhačovice ein. Und in Holešov (Holleschau) können zahlreiche jüdische Denkmäler entdeckt werden.

Favoriten