Grundlegende Regeln des Straßenverkehrs in Tschechien

22. 5. 2014

Sind Sie auf der Straße wie zu Hause? Lesen Sie sich die grundlegenden Regeln durch, die helfen, auf tschechischen Straßen Ordnung zu halten.

Notruf: 112
Polizei: 158
Feuerwehr: 150
Medizinischer Rettungsdienst: 155

Grundlegende Regeln

Wie auf dem gesamten europäischen Kontinent, wird auch in Tschechien rechts gefahren. Jedes Auto hat die Verpflichtung, mit Licht zu fahren, und zwar über den ganzen Tag und das ganze Jahr. Es gilt ein striktes Alkoholverbot, sogar bei jedem Anhalten hat die Polizei die Verpflichtung, jeden Fahrer ausführlich einer Atemkontrolle zu unterziehen.  Wenn Sie mit Kindern fahren, die weniger als 36 kg oder weniger als 150 cm messen, vergessen Sie zu Hause nicht einen Kindersitz, Sie vermeiden so Probleme. In Tschechien herrschen im Winter sehr wechselhafte Schneebedingungen, versuchen Sie deshalb nicht vom 1.November bis 31.März Ihr Glück und gönnen Sie Ihrem Auto den Komfort von Winterreifen. Telefonieren ohne Handsfree ist verboten.

  • Fahrten innerhalb von Ortschaften
    Die Geschwindigkeit in Gemeinden ist auf 50 km/h begrenzt. In größeren Städten treffen Sie bestimmt Straßenbahnen; wenn Sie parallel mit Ihnen fahren, und links oder rechts abbiegen werden, geben Sie ihnen immer Vorfahrt. Ein Fahrer ist auch verpflichtet, anzuhalten und einen sicheren Übergang über die Straße Fußgängern zu erlauben, welche die Straße auf gekennzeichneten Übergängen queren. Das gilt jedoch nicht für Straßenbahnfahrer!
  • Fahrten außerhalb von Ortschaften
    Die Geschwindigkeit ist auf 90 km/h begrenzt.
  • Fahrten auf Schnellstraßen
    Auf Autobahnen und Schnellstraßen für Kraftfahrzeuge ist es erlaubt, maximal 130 km/h zu fahren.

Für den Notfall

Ein Verkehrsunfall muss der Polizei immer gemeldet werden, wenn es zu einer Verletzung oder Tötung einer Person, zu einem Schaden am Eigentum einer dritten Person oder zu einem materiellen Schaden an einem der Fahrzeuge der Unfallteilnehmer kommt, der 100 000 CZK übersteigt. Die Teilnehmer des Unfalls sind in dem Fall verpflichtet, wo keine Verpflichtung entsteht, den Unfall der Polizei zu melden, ein gemeinsames Unfallprotokoll zu verfassen - es wird empfohlen, das. s.g. Euroformular zu verwenden.

Für den Fall eines Unfalls sowie des Nothalts sind auf Autobahnen alle 500 Meter Kilometertafeln aufgestellt, welche die Ente vom Beginn der Straße kennzeichnen. Die auf ihnen angebrachten Pfeile kennzeichnen die Richtung zum nächsten Nottelefon.

Favoriten