Prager Weinberge

12. 11. 2013

Kosten Sie Wein von den berühmten Prager Weinbergen! Im Mittelalter säumten sie Prag von allen Seiten, heute sind es romantische Ecken, die vor dem tagtäglichen Getümmel der Großstadt versteckt sind.

Ähnlich wie andere Städte kehrt auch Prag während des letzten Jahrzehnts zu vergangenen Weinbautraditionen zurück. Auf erneuerten mittelalterlichen Weinbergen wird wieder die Weinrebe gezüchtet. Wenn Sie wirkliche Raritäten entdecken (und verkosten) möchten, müssen Sie gerade dorthin gehen, da Sie diese Weine meistens in gewöhnlichen Geschäften nicht kaufen können.

Wohin zu Wein in Prag?

Zuerst ein paar Zahlen für die Kenner: es gibt sechs Prager Weinberge, zusammen haben Sie eine Ausdehnung von fast 12 Hektar und jährlich produzieren sie ungefähr 45 000 Liter Wein. Das ist nicht viel, und so gilt, dass sich der Prager Wein unter die Weinkuriositäten einreiht. Verkosten Sie ihn aber zum Beispiel bei der Weinlese und verschiedenen Stadtfeierlichkeiten.

Aussicht von St. Clara

Eine wunderschöne Aussicht auf das Panorama der Hauptstadt eröffnet sich von den Terrassen des Weinguts St. Clara über dem Schloss von Troja. Sie können dort sehr einfach vorbei schauen - es reicht, sich eine Eintrittskarte für den Prager Botanischen Garten zu kaufen, da der denkmalgeschützte Weinberg eine der Ausstellungen ist. Durch den Weinberg führt ein Naturlehrpfad, im Weingutshaus inmitten des Weinbergs finden Sie eine Weinhandlung. Den hiesigen Wein können Sie hier verkosten und auch kaufen. Jedes Jahr im September wird auf St. Clara eine Weinlese veranstaltet, verbunden mit einer Ausstellung von Trauben, Verkostungen von Federweißem und Wein.

St. Wenzels-Weingut auf der Prager Burg

An den Osthängen unter der Prager Burg wurde vor einigen Jahren das frei zugängliche  St. Wenzels-Weingut erneuert. Es wird auch als ältester tschechischer Weinberg bezeichnet, den der Hl. Wenzel am Anfang des 10. Jahrhunderts angelegt hat. Es werden hier nur zwei Sorten angebaut, Rheinriesling und Pinot noir, aber entlang des Aussichtsweges sind einige Dutzend weitere Sorten angepflanzt. Im unteren Teil des Weinguts steht die Villa Richter mit dem Restaurant Piano Nobile; für Weinliebhaber werden hier spezielle thematisch ausgerichtete Menüs sowie gesellschaftliche Veranstaltungen vorbereitet.

Auf einen Wein in den Weinaltan der Gröbovka

Ein weiterer Ort, wo Sie ein Gläschen Wein direkt im Weingut trinken können, ist am Gröbovka an den steilen Hängen des Tals von Nusle, nur ein Stück vom Vyšehrad. Unter den Weinliebhabern hat sich schon lange der Weinaltan einen Namen gemacht, ein interessanter Holzbau inmitten des Weinguts. Er hat jeden Tag geöffnet und selbstverständlich kosten Sie hier vor allem den originalen Wein vom Gröbovka, aber es finden hier auch Weinverkostungen und Weinkellerei von woanders und eine Menge kultureller Veranstaltungen statt. Zu einem Gläschen können Sie sowohl innen, als auch draußen auf der Aussichtsterrasse sitzen.

Weingut Salabka in Troja

Die Weinstrecke Salabka erstreckt sich über dem Prager Zoo, an Orten mit einer ungewöhnlichen Aussicht auf das Moldautal. Die ersten Erwähnungen über den Anbau von Weinreben geht zwar schon auf die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurück, aber ähnlich wie der nahe St. Clara verfiel auch Salabka schrittweise und lag bis zur Hälfte des 20. Jahrhunderts brach. Heute wächst hier wieder die Weinrebe und Sie können sich zur Salabka auf eine Erlebnisverkostung begeben.

Favoriten