Prag im Regen

National Museum
29. 5. 2014

Spaß in Prag im Regen

Ihr Romantikurlaub in der Stadt der hundert Türme hat gerade begonnen, aber Petrus ist nicht auf Ihrer Seite? Kein Grund zur Verzweiflung! Prag bietet nämlich zahlreiche Aktivitäten, bei denen man sich nichts aus dem Wetter machen muss. Entdecken Sie die verborgenen Schätze der Museen der Stadt, besuchen Sie die Prager Theater oder erkunden Sie die geheimnisvolle Unterwelt.

Ein bewährtes Rezept gegen schlechtes Wetter ist ein Museums- oder Galeriebesuch. Von den dutzenden Museen, die die Stadt zu bieten hat, ist besonders das Nationalmuseum am oberen Ende des Wenzelsplatzes einen Besuch wert. Hier ist die größte Sammlung Tschechiens der verschiedensten Bereiche untergebracht. Das Hauptgebäude wird noch bis 2018 umfassend renoviert. Empfehlenswert sind auch die Ausstellungen afrikanischer, asiatischer und amerikanischer Kulturen im Náprstek-Museum auf dem Platz Betlémské náměstí, sowie das Smetana-Museum in der Straße Novotného lávka und das Antonín-Dvořák-Museum in der Straße Ke Karlovu. Technik-Fans werden im Technischen Nationalmuseum auf ihre Kosten kommen. Während die Regentropfen an die Fensterscheiben trommeln, können Sie gemütlich durch die prächtigen Museumsräume schlendern und Kostbarkeiten aus Wissenschaft und Technik bestaunen. Bemerkenswert sind vor allem die einzigartigen historischen Flugzeuge und die ersten tschechischen Automobile.

Vom Jugendstil bis zur Moderne

Falls Sie Galerien bevorzugen, sollten Sie unbedingt den Messepalast besuchen. Es handelt sich um das erste Gebäude, das im Stil des Funktionalismus errichtet wurde. Hier ist moderne Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts ausgestellt. Liebhaber origineller Kunst, provokativer Ausstellungen und verschiedenster Kunststile werden im Zentrum für zeitgenössische Kunst DOX in Holešovice auf ihre Kosten kommen. Obwohl diese Galerie recht jung ist, hat sie sich bereits einen Namen in der Prager Kulturszene gemacht.

Auf den Spuren der französischen Armee in den Untergrund

Bei Regenwetter empfiehlt sich außerdem ein Besuch der geheimnisvollen Unterwelt in Vyšehrad, dem ersten Herrschaftssitz der böhmischen Könige. Hier kann man viele Stunden verbringen und entdeckt immer wieder etwas Neues. Das geheimnisvolle Labyrinth unterirdischer Gänge und Säle entstand im 17. Jahrhundert und wurde von der französischen Armee als Versteck genutzt.

Zauberhaftes Prag

Wie wäre es, den verregneten Tag mit etwas ganz Besonderem ausklingen zu lassen – zum Beispiel mit einem Besuch des Schwarzlichttheaters? Diese Theaterform entstand nämlich in Prag. Tauchen Sie in die einzigartige Welt der Farben, Effekte und optischen Täuschungen ein – im Jiří Srnec Theatre, im WOW oder im Ta Fantastika.

Favoriten