Für einen Tag von Prag weg

Burg Karlštejn
27. 5. 2014

Prag gilt zu Recht als eine der schönsten Städte der Welt.

Die gotischen Türme, barocken Paläste und Jugendstilsäle sind aber noch längst nicht alles, was Tschechien zu bieten hat. Das Land besticht durch seine über 200 Burgen und Schlösser, wunderschöne historische Innenstädte, gepflegte Parks und Gärten, sowie geheimnisvolle mittelalterliche Burgruinen, die als stumme Zeitzeugen über der Landschaft thronen. Entdecken Sie die schönsten Fleckchen Tschechiens, die teilweise nur wenige Stunden von der Hauptstadt entfernt sind. Sind Sie bereit?

Wie wäre es zunächst mit einer Besichtigung der schönsten Burg Tschechiens: Karlštejn? Nur eine Zugstunde von Prag entfernt fühlt man sich plötzlich wie im Märchen, wenn man ihre majestätischen Umrisse inmitten der bewaldeten Hügel erblickt. Schön ist auch ein Tagesausflug zum eleganten Schloss Konopiště, das deshalb bekannt ist, weil es der Sommersitz des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand von Österreich-Este war, der in Sarajevo erschossen wurde. Die Zugfahrt hierher dauert nur knapp eine Stunde. Falls Sie mittelalterliche, sagenumwobene Burgen mögen, empfiehlt sich eine eineinhalbstündige Zugfahrt zur romantischen Burg Křivoklát, die zu den schönsten in Tschechien zählt.

Schätze so weit das Auge reicht

Mögen Sie lieber historische Städte, in denen das Leben pulsiert? Dann empfiehlt sich ein Tagesausflug nach Český Krumlov (Böhmisch Krumau), das etwa drei Stunden mit dem Bus von Prag entfernt ist. Sobald Sie in diese in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommene, wunderschöne, historische Stadt mit ihrem Schloss eingetaucht sind, werden Sie nie wieder von hier weg wollen. Vermutlich wird es Ihnen mit Kutná Hora (Kuttenberg) ähnlich gehen. Dieses Städtchen, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, war einst eines der reichsten des Königreichs. Die etwa einstündige Fahrt von Prag hierher lohnt sich nicht zuletzt wegen der beiden wunderschönen gotischen Kathedralen.

Lassen Sie es sich gut gehen …

Erholen Sie sich vom Großstadttrubel und lassen Sie sich in der weltberühmten Kurstadt Karlsbad verwöhnen. Nach einer zweistündigen Busfahrt von Prag können Sie die Seele endlich baumeln lassen. Und falls sich der Wissensdurst meldet, unternehmen Sie einen Ausflug nach Terezín (Theresienstadt), wo jedoch die Schrecken des Zweiten Weltkriegs und des einstigen Konzentrationslagers noch heute spürbar sind. Die Fahrt dauert eine Stunde.

Verwöhnen Sie Ihre Geschmacksnerven!

Feinschmeckern wird es in Tschechien besonders gut gehen. Kosten Sie den ausgezeichneten Wein, der in der Region um Mělník angebaut wird, oder eine der böhmischen Spezialitäten, darunter natürlich das weltberühmte Pilsner Bier. Los gehts – worauf warten Sie noch?

Favoriten