Ostböhmen

25. 4. 2013

Kulturelle Vielfalt in Ostböhmen

Ostböhmen kann sich nicht nur einer schönen Folklore und hinreißender Traditionen rühmen, sondern auch beeindruckenden Handwerks, zahlreicher Burgen, Schlösser, Sakralbauten, sowie Barock-, Jugendstil- und Zwischenkriegsarchitektur. Wunderschöne Volksarchitektur gibt es in Veselý Kopec zu besichtigen, unter Denkmalschutz gestellte Häuser wiederum in Hradec Králové (Königgrätz) und Pardubice und falls Ihnen der Sinn nach einer Safari steht, begeben Sie sich doch nach Dvůr Králové (Königinhof). Entdecken Sie jeden Winkel Ostböhmens!

Die herrliche Natur und intakte Umwelt der Flach-, Vorgebirgs- und Gebirgslandschaft eignet sich geradezu perfekt für Aktivurlaube.

Felsenromantik und geheimnisvolle Mumien

Das Dörfchen Adršpach (Adersbach) ist das Tor zu einer atemberaubenden Felsenstadt, die im Hintergrund aufragen. Mehrere Wanderwege führen durch die Felsen und bringen Ihnen die Naturschönheiten der Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt näher. Wissbegierige und Kunstinteressierte wird es nach Kuks (Kukus) ziehen und zu seinen berühmten Plastiken der Laster und Tugenden des Bildhauers M. B. Braun. Das Kloster in Broumov (Braunau) mit seinen 34 mumifizierten Vamberger Bürgern (darunter die berühmte Spitzenklöpplerin Magdalena Grambová) wird sicherlich einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Architekturgeschichte hautnah in Hradec Králové

Hradec Králové ist eine der ältesten Städte Tschechiens und blickt auf eine spannende Baugeschichte zurück. Die Stadt war im 18. Jahrhundert eine barocke Militärfestung, kam dieser Funktion jedoch nie nach. Ihr heutiges Aussehen verdankt sie den berühmten Architekten Jan Kotěra und Josef Gočár, die ausschließlich gebrannte rote Ziegelsteine verwendeten, wodurch die Stadt den Beinamen „Salon der Republik“ erhielt. Die Stadt Pardubice wiederum ist wegen des Pferderennens Pardubicer Steeplechase berühmt, das älteste und schwerste kontinentale Hindernisrennen. Im Freilichtmuseum Veselý Kopec wiederum findet jedes Jahr ein beliebter Faschingsumzug mit Masken) statt, der auf der UNESCO-Liste eingetragen ist.

Und was gibt es außerdem noch?

Die böhmische Stadt Litomyšl (Leitomischl) ist ein wichtiges Kultur- und Bildungszentrum. Besonders das bemerkenswerte Schloss mit seiner bewegten Geschichte ist einen Besuch wert. Und wenn Sie eine Pause brauchen und Ihnen der Sinn nach Abwechslung steht, empfehlen wir den Zoo in Dvůr Králové, in dem Sie eine Safari unternehmen und afrikanische Tiere in freier Wildbahn erleben können.

Favoriten