Auf romantischen Pfaden
Nur einen Steinwurf von Prag entfernt findet man
eine abwechslungsreiche und überaus romantische
Landschaft vor. Durch von tiefen Wäldern gesäumte,
geheimnisvolle Täler schlängeln sich kleine klare
Bäche. Die romantische Anmut der mittelböhmischen
Landschaft wird durch das vielfältige geologische Relief
verstärkt. Lassen Sie sich von den bizarren Sandstein-
Felsformationen und den zahlreichen wunderschönen
Burgen und Schlösschen verzaubern!
MITTEL-
BÖHMEN
BesondersbeeindruckendistdieeinzigartigeWanddekoration
aus dem 14. Jahrhundert, sowie die aus 129 Tafelbildern
bestehende Sammlungdes
Meisters Theoderich
vonPrag in
der
Kapelle desHeiligenKreuzes
.
Burg Karlštejn – eine Perle
Burg Karlštejn gehört zu den beliebtesten Burgen
der Tschechischen Republik und liegt im Tal des
Moldauzuflusses Berounka. Diese majestätische Burg
ließ der böhmische König und römisch-deutsche
Kaiser Karl IV. errichten, um hier den Reichsschatz, die
Krönungsinsignien sowie eine Reliquien-Sammlung
aufzubewahren.
Das „Silberstädtchen“
Kutná Hora
Über den hier einst herrschenden
Silberrausch kann man im Silber-
museum (České muzeum stříbra)
Näheres erfahren. Bei einem Rundgang
durch den historischen Stadtkern erlebt
man den Charme dieses Städtchens
hautnah, in dem die Zeit stehen
geblieben zu sein scheint. Lassen Sie
sichvondenarchitektonischenSchätzen
auf eine Zeitreise in die Vergangenheit
entführen, so zum Beispiel im
Dom der
heiligen Barbara
, im
Welscher Hof
(Vlašský dvůr) oder in der Kirche Mariä
Himmelfahrt imStadtteil Sedlec.
·
Burg Křivoklát – eine Festung und ein Ort der Ruhe
Westlich von Prag, mitten im Landschaftsschutzgebiet Křivoklátsko, befindet sich
eine der schönsten BurgenTschechiens: Burg Křivoklát. Sie gehörte jahrhundertelang
zu den wichtigsten königlichen Burgen, da sie als Stützpunkt auf dem Weg nach
Deutschland diente. Die Herrscher nutzten sie auch gerne als Ausgangspunkt für ihre
Jagdausflüge oder als Gefängnis für prominente Gefangene. So wurde hier noch als
Kind der spätere Kaiser Karl IV. von dessen Vater gefangen gehalten.
Der Stadtbus bringt Sie zum
Sedletz-
Ossarium
(Kostnice Sedlec). Es
befindet sich im Untergeschoss der
Allerheiligenkirche auf dem Sedletzer
Friedhof. Berühmt sind Kirche und
Beinhaus wegen der rund 40.000
menschlichen Skelette, die hier
aufbewahrt werden.
Für Liebhaber moderner Kunst lohnt
sich ein Besuch der
GASK
Galerie
im historischen Gebäude des
Jesuitenkollegs.
Das historische Stadtzentrum von
Kutná Hora
wurde zusammen mit
dem Dom der heiligen Barbara und
der Kirche Mariä Himmelfahrt in
die
Liste des UNESCO
– Welterbes
aufgenommen.
Karlštejn
Křivoklát
Konopiště
Prag
Kutná Hora
4 / 5
Im Sommer empfiehlt sich ein Besuch
des Theater- und Musikfestivals
Léto
na Křivoklátě
. Vor Weihnachten
findet wiederum ein traditioneller
Weihnachtsmarkt mit einem
facettenreichen Programm statt.
Burg Karlštejn
Kutná Hora
Schloss Konopiště
Theoderich von Prag:
Hieronymus von Prag
Schloss Konopiště – eine Erinnerung an einen aufgeklärten Thronfolger
Schloss Konopiště ist deshalb berühmt, weil es der letzte Herrschaftssitz von Erzherzog Franz Ferdinand von Österreich-
Este, dem Thronfolger von Österreich-Ungarn, war. Franz Ferdinand von Österreich-Este kam beim Attentat von Sarajevo,
das als Auslöser des Ersten Weltkriegs gilt, ums Leben. Er war ein leidenschaftlicher Sammler und liebte technologische
Errungenschaften. Daher ließ er im Schloss eine Wasserleitung und elektrischen Strom verlegen und sogar einen Aufzug
einbauen. Die hier untergebrachte Waffensammlung gehört zu den wertvollsten in Mitteleuropa.
TIPPS
1,2-3,4-5 8-9,10-11,12-13,14-15,16-17,18-19,20-21,22-23,24-25,26-27,...36