Böhmisch Krumau
6 Best of Tschechien
7
BöhmischKrumau
In Südböhmen befindet
sich eine der schönsten
historischen Städte Europas –
ein Schmuckstück, das zu
Recht von der UNESCO
geschützt ist.
Böhmisch Krumau
(Český Krumlov)
Das Labyrinth aus engen
und geheimnisvollen
mittelalterlichen Gassen
wuchs, eingeklemmt zwischen
Felswänden auf einem Raum
so groß wie die Handfläche
eines gutmütigen Riesens.
Die gotische Stadt der
Alchemisten und Steinmetze,
Gaukler und stolzen
Adligen, gekrönt durch
das herrliche, zweitgrößte
Renaissanceschloss
des Landes, ist voller
beeindruckender Magie und
Geheimnisse.
Vom reizenden Marktplatz
aus schlängeln sich kleine
Gässchen über Brücken und
Stege durch die Stadt bis
hinauf zum Schloss.
Ein Labyrinth aus gotischen
und Renaissance-Häusern,
finsteren Klöstern und stolzen
Kirchen, in dem es Spaß
macht, sich zu verlaufen,
denn man entdeckt überall
neue Überraschungen und
Geheimnisse. Diese Stadt
scheint genau so wenig
greifbar, wie ein Traum,
der sich stetig verändert…
Wer vom Spazierengehen
müde geworden ist,
kann im barocken
Schlosstheater ausruhen,
ein Museum besichtigen,
oder eine Schiffsrundfahrt
unternehmen.
Lassen Sie sich
eine Besichtigung
des Burgmuseums
(Hradní muzeum)
und der spannenden
Dauerausstellung nicht
entgehen: Ausgestellt ist
ein Modell der Burg, wie sie
im 16. Jahrhundert aussah.
Des Weiteren kann man
das Lapidarium und sogar
ein funktionierendes Kino
bestaunen. So erhält man
einen schönen Einblick
in das mittelalterliche
Burgleben. Das Museum ist
ganzjährig geöffnet.
-
-ceskykrumlov.eu
Holašovice – ein Dorf wie
aus alten Zeiten
Südböhmen, eine freundliche,
mit Teichen, Flüssen,
Wäldern und Wiesen,
Wasserburgen, prunkvollen
Schlössern, historischen
Städtchen und reizenden
Dörfern durchflochtene
Landschaft, ist ein Paradies
für Wassersportler und
Angler. Hier, unweit der Stadt
České Budějovice (Budweis),
liegt das malerische
böhmische Dorf Holašovice.
Der große Dorfanger, die
umliegenden Häuser und
Höfe versetzen einen in
längst vergessene Zeiten. Die
weißen Fassaden leuchten,
die abgerundeten Giebel
sind ein absoluter Blickfang
und lassen die Häuschen wie
Lebkuchenhäuser aussehen –
als seien sie mit Marzipan
verziert worden. ImWasser
spiegeln sich wunderschöne,
erhaltene Bauernhäuser
im Stil des sogenannten
Bauernbarocks. Diese Häuser
haben sich über Jahrhunderte
ihr ursprüngliches,
mittelalterliches Aussehen
bewahrt und gehören heute
zum UNESCO-Kulturerbe.
Land der Burgen und
Schlösser
Wer die Märchenwelt
danach noch immer nicht
verlassen will, hat es nicht
weit bis Hluboká, einem
herrlichen Schloss im Stil
der Tudorgotik, oder zum
purpurroten Schloss Červená
Lhota, das auf einer Insel
gelegen ist. Und auch hier
endet das südböhmische
Märchen noch lange nicht.
In der ebenen Landschaft
Südböhmens sind im
Laufe der Jahrhunderte
zahlreiche Teiche
angelegt worden, die
durch ein ausgeklügeltes
Kanalsystemmiteinander
verbunden sind. Die
Fischzucht hat hier eine
lange Tradition, weshalb
diese Region bis heute ein
wahres Anglerparadies ist.
Aber auch Wanderfreunde
und Radsport-Fans
kommen hier auf ihre
Kosten. Um die Schönheit
Südmährens voll erleben
und genießen zu können,
sollte man am besten etwas
mehr Zeit einplanen.
Holašovice
Hluboká nad Vltavou
Burgmuseum
Eine mittelalterliche
Perle
1,2-3,4-5,6-7 10-11,12-13,14-15,16-17,18-19,20-21,22-23,24