Es heißt, Tschechien sei
eigentlich gar kein Land,
sondern ein großer Park.
Die Tschechische
Republik
Tschechien – ein kleines
Land, umringt von herrlichen
Bergen und verträumten
Wäldern, das Land der
Teiche, Flüsse, Gebirge. Und
im Osten, in den historischen
Ländern Mähren und
Schlesien: das Land der
golden leuchtenden Felder.
Die längst vergangene, aber
auch die nahe Geschichte
hinterließen in diesem
gesegneten Land unzählige
wertvolle und überwältigende
Sehenswürdigkeiten –
historische Städte,
Burgen und Schlösser,
Klöster und Kathedralen,
richtige Schmuckstücke
der Architektur und
Landschaftsgestaltung aller
vorangegangenen Epochen.
1
Vranov nad Dyjí
Das malerische
Herzstück Europas
Loket
Prag
Kuks
Karlsbad
Prag, die Mutter aller Städte
Die schönste aller
tschechischen Städte, auch
die Goldene Stadt genannt,
ist Prag – die sogenannte
„Mutter aller Städte“ – eine
hunderttürmige Schönheit
und zweifellos einer der
schönsten Flecken der
Erde. Wer aber seinen
Tschechien-Besuch nur
auf Prag beschränkt,
verpasst viel. Denn das
ganze Land hat zahlreiche
interessante und einzigartige
Schmuckstücke zu bieten –
es sind sogar so viele, dass
es nahezu unmöglich ist,
sie alle innerhalb eines
einzigen Menschenlebens
zu besichtigen. Tschechien
kann man auf verschiedene
Arten entdecken – eine
davon halten Sie gerade in
den Händen. Wir laden Sie
dazu ein, das Land anhand
der UNESCO-Denkmäler zu
entdecken. Treten Sie ein in
die fabelhafte und magische
Welt der tschechischen
Sehenswürdigkeiten…
1 4-5,6-7,8-9,10-11,12-13,14-15,16-17,18-19,20-21,22-23,...24