Das Adlergebirge
Nicht-einnehmbare
Festungen
Siewerden imAdlergebirge
eine absolute Rarität
antreffen, die es nur hier und
nirgendwo sonst auf derWelt
gibt: eine Befestigungsanlage
aus der Vorkriegszeit. In
den hiesigen Laubwäldern
sind fast an jeder Ecke
kleine Bunker oder größere
Festungen verborgen.
Die Berge des Adlergebirges
(Orlické hory) sind sanft und
bieten eine unberührte Natur.
Es scheint, als sei die Zeit
hier stehen geblieben und
als habe sich die Region bis
heute ihren volkstümlichen
Charakter bewahrt. Wer gerne
in unberührter Natur, abseits
des Trubels der Zivilisation
wandert, dem bietet diese
Region Entspannung und
Ruhe pur. Das Besondere
dieses Gebirges sind kleine
Bunker oder größere
Festungen, die kurz vor 1938
zu Verteidigungszwecken
errichtet wurden, und
heutzutage in den hiesigen
Laubwäldern fast an jeder
Ecke verborgen sind.
Während des Krieges wurden
die Befestigungsanlagen nicht
benutzt und heute stehen
sie hier wie stille Zeitzeugen
bewegter Zeiten. Manche
Teile wurden zu Museen
umgewandelt.
Ausflugstipps
Die Festung Hanička
Es ist eine der größten
unterirdischen
Festungsanlagen und sie
befindet sich in der Nähe der
Stad Rokytnice v Orlických
horách. Überirdisch sind
einzigartige erhaltene
Wehranlagen sowie eine
Ausstellung zum Thema
Kampftechnik zu sehen.
In den unterirdischen
Räumen kann man einen
nachgebauten Atombunker
besichtigen. Besonders
interessant: Diese erhaltene
Festungsanlage aus der
Vorkriegszeit wurde
1975, während des Kalten
Krieges, heimlich zu einem
Atombunker für prominente
Persönlichkeiten umgebaut.
Die Festung Bouda
Bouda ist von allen
Festungsanlagen am besten
erhalten. Sie befindet sich
in der Nähe von Mladkov.
Besonders beeindruckend
sind deren weitläufige
unterirdische Gängesysteme
sowie die einzigartige
Eisenbahnstrecke, die
auf einer Länge von 57 m
unterirdisch verläuft.
Radeln über den Bergkamm
Von der Berghütte
Masarykova chata führt zum
Gipfel des Bergs Šerlich, wo
sich das einzige Restaurant
des Bergkamms befindet, ein
rot markierter Wanderweg
über den höchsten Gipfel
Velká Deštná (samt
Aussichtsturm) bis zur
Festung Hanička. Unterwegs
eröffnet sich Ihnen eine
wunderschöne Aussicht auf
das ganze Gebirge. Man
kann hier problemlos eine
Fahrradtour machen, die
sowohl für Radfahrer, die es
lieber gemütlich mögen als
auch für Kinder geeignet ist,
da das Gelände vorwiegend
flach ist.
Zemská brána
Es handelt sich hierbei um ein
schönes Naturschutzgebiet,
das einen mit zahlreichen
Granitblöcken versehenen
Abschnitt des Flussbetts
Divoká Orlice verbirgt. Die
Granitformation sieht wie
ein Tor aus, weshalb das
Gebilde auch Zemská brána
(Grenztor) heißt.
Schloss und Tierpark
in Častolovice
Dies ist das perfekte Ziel für
einen Familienausflug. Das
elegante Schloss ist eines der
wenigen in Tschechien, das
noch von seinen Besitzern
bewohnt wird. Es ist äußerst
behutsam renoviert worden
und der Öffentlichkeit
zugänglich. In dieser schönen
und ästhetischen Umgebung
kann man perfekt entspannen
Und bei Regenweter?
Das Handwerksmuseum in
Letohrad
Das inzwischen fast
vergessene Handwerk
der Metalldrücker,
Wagenmacher und
Schindelmacher
wird anschaulich im
Handwerksmuseum
in Letohrad erläutert,
das sich in einem
denkmalgeschützten
Gebäudekomplex befindet
und das größte Museum
seiner Art in Tschechien ist.
10 Die Bergwelt Tschechiens
11
Deštné v Orlic-
kých horách
Rokytnice
v Orlických h.
Říčky
v Orl. h.
Rychnov
nad Kněžnou
Ústí nad
Orlicí
Častolovice
Žamberk
Letohrad
Pastviny
Divoká
Orlice
Mladkov
Bouda
Králíky
Červená
Voda
Čenkovice
Šerlich
Hanička
Velká
Deštná
Zemská
brána
Masarykova
chata
Die Festung Hanička
Familienausflug
Der Fluss Divoká Orlice
und Kräfte tanken. An das
Schloss grenzen ein Park,
ein Gehege mit weißen
Dammhirschen und ein
Streichelzoo für Kinder.
1,2-3,4-5,6-7,8-9,10-11 14-15,16-17,18-19,20-21,22-23,24