Das Erzgebirge
Radwandertouren
durch eine herrlich
vielfältige Natur
Das Erzgebirge blickt auf eine
überaus bewegteGeschichte
zurück. Heute erstrahlt es
durchwunderschöne, junge
Lärchen- undBirkenwälder,
durch die kaumbefahrene
Radwege führen. Daher
sinddieWege auch perfekt
für Kinder, die gerade das
Radfahren lernen, geeignet.
Im Laufe der Zeit hat das
Erzgebirge (Krušné hory)
viele Veränderungen
erlebt. So herrschte hier im
16. und 17. Jahrhundert ein
regelrechter Goldrausch
und die damals entdeckten
Silber- und Zinnminen
lieferten der Welt Münzen
– eben diese Taler verliehen
dem amerikanischen Dollar
seinen Namen. In den
1950er Jahren wurden hier
Uranvorkommen entdeckt,
und in den Uranminen nahe
des Kurortes Jáchymov
mussten fast 15 000
politische Häftlinge schuften
um Uran für sowjetische
Atomtests zu fördern. Die
Kohleförderung und der Bau
von Kohlekraftwerken in der
Region Most führten in den
1970er und 1980er Jahren
zu schweren Verwüstungen
der Wälder. Trotz dieser
bewegten Vergangenheit
gehört das Gebirge seit
einigen Jahren zu den
beliebtesten Ausflugszielen
des Landes.
Ausflugstipps
Die einstige Hölle auf Erden
– Jáchymov
Wer sich für Geschichte
interessiert, sollte diese
ehemaligen Stollen
besichtigen, in denen
während des Sozialismus
(nicht nur) politische
Gefangene schuften mussten.
In den Stollen befindet sich
heute ein Museum und
sie sind der Öffentlichkeit
zugänglich.
Boží Dar
Durch die beeindruckende
Natur des Hochmoors
Boží Dar führt ein
schöner Lernpfad. An den
Wanderweg, der durch das
Torfmoor führt, knüpft der
Waldweg namens „Ježíškova
cesta“ an, ein 5–13 km
langer Erlebnispfad für
Kinder. Genießen Sie die
Stille der Waldwege entlang
des Plattner Kunstgrabens
(Blatenský příkop), der
einst die Bergbau- und
Hüttenbetriebe mit Wasser
versorgte. Boží Dar ist auch
ein perfekter Startpunkt für
herrliche Fahrradtouren.
Der Berg Klínovec
Auf den höchsten Berg
des Erzgebirges kann
man von Jáchymov aus
mit der Seilbahn fahren.
Vom Gipfel aus kann man
entweder mit dem Fahrrad
den abenteuerlichen und
steilen Weg Cyklo Down
Hill Klínovec hinab sausen
oder den 4–15 km langen
Radwanderweg über Boží Dar
bzw. über den Weg Pašerácká
stezka nehmen.
Der See Kamencové
jezero und der Tierpark
in Chomutov
Am Stadtrand von Chomutov
befindet sich dieser
schöne Natursee, der mit
gepflegten Stränden und
Wassersportmöglichkeiten
lockt. Der Alunitboden sorgt
für eine hervorragende
Wasserqualität, weshalb der
See auch als „natürlicher
Kosmetiksalon“ bezeichnet
wird, denn das mineralhaltige
Wasser soll gut für die
Haut sein. Wer gerne etwas
Abwechslung möchte, kann
mit seinen Kindern den
Podkrušnohorský-Tierpark
oder das Freilichtmuseum
Stará Ves besuchen – das
Zentrum der Erzgebirgs-
Volkskunst.
Und bei Regenweter?
Karlsbad (Karlovy Vary)
Besuchen Sie die Perle
der tschechischen
Kurtradition, bestaunen
Sie die wunderschönen
Häuser an der
Kurkolonnade und erleben
Sie die Kuratmosphäre
sowie die zahlreichen
Wellness-Angebote der
Stadt. Bei schlechtem
Wetter empfiehlt sich
eine Besichtigung
der „Becherovka“-
Schnapsbrennerei, wo der
berühmte tschechische
Kräuterschnaps hergestellt
wird.
Schloss Kynžvart bei
Marienbad (Mariánské
Lázně)
Erleben Sie Romantik pur
auf diesem schneeweißen
Schloss, das im Stil des
Wiener-Klassizismus erbaut
wurde, und schlendern Sie
durch prächtige Gemächer
sowie den englischen Park.
16 Die Bergwelt Tschechiens
17
Der Berg Klínovec
Ústí nad
Labem
Teplice
Most
Karlovy
Vary
Jáchymov
Plešivec
Tisovský
vrch
Blatenský
vrch
Klínovec
Mariánské
Lázně
Lázně
Kynžvart
Chomutov
Kamencové
jezero
Růžový
vrch
Boží
Dar
Krupka
Karlsbad
Der Weg Pašerácká stezka
Klíny
1,2-3,4-5,6-7,8-9,10-11,12-13,14-15,16-17 20-21,22-23,24